Bergwacht-Einsatz im Abstieg vom Taubensee

Bergwacht Bergunfall Bergunglück Bergrettung
Bildtext einblenden
Foto: Foto: Symbolbild/Tobias Hase/dpa

Ein 56-jähriger Mann aus dem Großraum München stürzte am Taubensee und zog sich am Sprunggelenk eine erhebliche Verletzung zu. Er stieg noch mit seiner Begleiterin bis zur Schlierbach-Forststraße ab. Ein weiterer Abstieg war aufgrund der starken Schmerzen nicht mehr möglich. In diesem nordseitigen Bereich der Rauhen Nadel ist kaum ein Handyempfang, weshalb ein vorbeifahrender Mountainbiker erst an der Chiemhauser Alm einen Notruf absetzen konnte.

Die sechs Einsatzkräfte sowie der Bergwacht-Notarzt konnten den Verletzten dank der detaillierten Beschreibung des Aufenthaltsortes schnell erreichen. Nach der medizinischen Versorgung wurde der Patient mit dem Rettungsfahrzeug zum Parkplatz gebracht und dort dem Landrettungsdienst übergeben.

fb/red