Giftköder für Hunde in Kirchanschöring ausgelegt

Bildtext einblenden
Symbolbild Foto: Pixabay

Kirchanschöring – Der Polizei Laufen wurde am Dienstag, 11. Mai, mitgeteilt, dass bereits am vergangenen Donnerstag mehrere Giftköder im Gemeindebereich von Kirchanschöring aufgefunden wurden.


Von einer aufmerksamen Hundebesitzerin wurden im Bereich „Voglaich“ mehrere „Hundeleckerlies“ gefunden. Die Leckerlies, vermutlich Frolic, hatten einen ungewöhnlich strengen und scharfen Geruch. Der Verdacht liegt nahe, dass das ausgelegte Futter mit einer giftigen Flüssigkeit (evtl. Terpentin) getränkt wurde.

Im gleichen Zeitraum lagen im Bereich des Bauernhofmuseums in Kirchanschöring (Weiler Hof) Wiener Würstchen, die mit Rasierklingen versehen waren, aus.

Die aufgefundenen Giftköder wurden zwischenzeitlich eingesammelt und entsorgt. Hundehalter werden im Gemeindebereich Kirchanschöring um erhöhte Vorsicht beim Gassi gehen gebeten.

Die Diensthundegruppe der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtiges beobachtet haben, sich mit der Polizei unter Telefon 0861/9873-205, in Verbindung zu setzen.

fb/red