Sonderkontrolle im Ausflugs- und Motorradverkehr

Schleierfahnder Fahnder Kontrolle Polizeikontrolle Kelle Polizeikelle Halt Polizei Polizeischild
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Patrick Seeger

Inzell – Die Polizeiinspektion Traunstein führte am Samstag, 10. Juli, im Zeitraum zwischen 10 Uhr und 18 Uhr eine Schwerpunktkontrolle im Ausflugs- und Motorradverkehr auf der B305 im Gemeindebereich von Inzell durch.


Da die Corona-Pandemie Motorradreisen und Ausflüge ins Ausland in letzter Zeit erschwerte, verlegten viele Motorradfahrer ihre Ausfahrten nun auf heimische Strecken. Damit erhöhte sich eine unweigerlich höhere Lärmbelästigung für Anwohner beliebter Motorradstrecken. Umso wichtiger ist es daher, dass bei den im Ausflugsverkehr bewegten Maschinen, die gesetzlich vorgegebenen Lärmwerte eingehalten werden.

Anzeige

Obwohl die Kontrolle als sogenannte ganzheitliche Kontrolle angelegt war, wurde der Schwerpunkt der Kontrolle auf den technischen Zustand von Motorrädern und hier insbesondere auf die Lärmentwicklung der Maschinen gelegt. So wurden in der mehrstündigen Kontrolle insgesamt zwölf Verstöße festgestellt, bei denen das Motorrad technisch nicht in Ordnung war. In drei Fällen wurden darüber hinaus Geschwindigkeitsverstöße zur Anzeige gebracht.

Die Polizeiinspektion Traunstein plant im Zuge der Motorradsaison 2021 auch weitere gleich gelagerte Schwerpunktkontrollen durchzuführen.

fb/red