weather-image
22°

Schüler (14) löste Kapellenbrand in Inzell aus

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Inzell – Der Brand in einer Kapelle am Mittwochabend in der Gemeinde Inzell konnte aufgeklärt werden. Ein Schüler hatte gezündelt und Sachschaden von rund 9000 Euro verursacht.

Anzeige

Wie die Polizei nachträglich mitteilt, hatte ein 14-jähriger Bub aus dem Raum Nürnberg gegenüber einer Lehrkraft gestanden, bereits am Diensttag eine hinter den Gitterstäben stehende Kerze angezündet zu haben. Diese stand wie mehrere andere Kerzerl hinter einem Gitter stand.

Nach dem Abbrennen der Kerze geriet am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr die Holzverkleidung in Brand und beschädigte neben dem Bauwerk auch die darin befindlichen sakralen Figuren. Aufmerksame Anwohner konnten den Brand mittels eines Gartenschlauchs löschen. Als der Schüler die Kerze anzündete, wusste er laut Polizei nicht, dass diese nur zu Dekorationszwecken diente.