weather-image
28°

Mehrere Flaschen Schnaps stürzen 15. Geburtstag ins Chaos – drei Jugendliche im Krankenhaus

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: pixabay (Symbolbild)

Inzell – »Ordentlich aus dem Ruder gelaufen« ist die Geburtstagsfeier eines 15-jährigen Jugendlichen am Freitag in Inzell, so die Polizei Traunstein in einer Pressemitteilung. Ausgelöst durch mehrere Falschen Schnaps nahm die Party in einer Hütte ein abruptes Ende.


Der Schüler hatte am Freitagabend mit Freunden auf einer Hütte unweit des Elternhauses seinen 15. Geburtstag feiern wollen. Das ging soweit gut, bis unbekannte Jugendliche und Erwachsene, die zur eigentlichen Feier nicht eingeladen waren, eintrafen und mehrere Flaschen Schnaps mitbrachten.

Anzeige

Binnen nicht einmal 30 Minuten waren drei der Partygäste nicht mehr fähig, eigenständig auf den Beinen zu stehen und mussten von der Hütte zum Haus getragen werden.

Da die Jugendlichen stark betrunken waren, wurde der Rettungsdienst alarmiert. Aufgrund der unübersichtlichen Lage vor Ort, der erheblichen Alkoholisierung der Gäste und der dadurch erforderlichen medizinischen Behandlung waren kurzzeitig zwei Notärzte, drei BRK-Rettungswagen und elf Mann der Feuerwehr im Einsatz, um erste Hilfe zu leisten.

Drei der Jugendlichen waren so stark betrunken, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Ein Vierter hatte einen so hohen Alkoholwert, dass er damit beinahe nicht mehr Fahrrad fahren hätte dürfen.

Am Ende konnten alle Jugendlichen zurück zu ihren Eltern gebracht bzw. abgeholt werden, wodurch die Party »nicht das gewünschte Ende genommen« hat, so die Polizei.