Bildtext einblenden
Foto: Hallweger

Ferienprogramm beim Roten Kreuz in Inzell

Inzell – 17 neugierige Kinder versammelten sich um 14 Uhr bei der BRK-Bereitschaft Inzell für ein Ferienprogramm. Unter anderem wurden ihnen alltägliche Wunden geschminkt, um die Verletzungen so realitätsnah wie möglich zeigen zu können.

Insgesamt gab es fünf Stationen: Fremdkörper in Wunde, Schürfwunde, Schnittwunde, Brandblase, Insektenstich, Hitzschlag und Umgang mit Verbandsmaterialien. Dabei wurde den Kindern erläutert, was bei den Verletzungen zu beachten ist und wie sie die Wunden richtig versorgen. Die Kinder durften selbst den Umgang mit Verbänden für die Erstversorgung üben.

Ein weiteres Highlight für die Kinder war die Fahrt mit dem Rettungswagen. Zum Abschluss des leider verregneten Tages haben alle Kinder ein Erinnerungsfoto und ein kleines Präsent überreicht bekommen, danach wurde gegrillt. Insgesamt 16 Helfer der BRK-Bereitschaft Inzell waren im Einsatz.

fb/red