weather-image
32°

Der DEC Inzell meldet sich eindrucksvoll zurück

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Wukits

Der DEC Inzell hat eindrucksvoll zurückgeschlagen: Nach der knappen 1:2-Niederlage am Freitagabend beim EHC Bayreuth 1 b setzte sich das Eishockey-Team im zweiten Viertelfinalspiel am Sonntagabend in der Max-Aicher-Arena eindrucksvoll mit 7:1 durch. Jetzt kommt es am Freitag zum entscheidenden Spiel um den Einzug ins Halbfinale in Bayreuth.

Anzeige

Im zweiten Playoff-Spiel zur Eishockey-Landesliga ließen die Inzeller nichts anbrennen und führten nach dem ersten Drittel durch ein Penalty-Tor von Michael Eberlein (im Bild). Im zweiten Abschnitt schraubten erneut Eberlein, Thomas Scheck und Kresimir Schildhabel das Ergebnis in die Höhe.

Im dritten Drittel kam der Gast durch einen Treffer von Sebastian Mayer zunächst heran, doch die Inzeller ließen nichts mehr anbrennen. Michael Eberlein mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel, Christian Rieder und Thomas Kilian schraubten das Ergebnis auf 7:1.

Einen ausführlichen Spielbericht über das zweite Playoff-Spiel lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Traunsteiner Tagblatts. SB