weather-image
21°

Staudach I war beim Plattln nicht zu schlagen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
So sehen Sieger aus: Unser Bild zeigt von links vorne Franziska Langerspacher, Feldwies, Lugge Unertl, Grabenstätt, Verena Zaiser, Staudach, Jakob Linzmeier, Feldwies, hinten von links Korbi Hiendl, Feldwies, Veronika Brandstätter, Übersee, Lukas Hiendl, Feldwies, und Selina Richter, Grabenstätt. (Foto: Adersberger)

Grassau – Bei brütender Hitze trafen sich die Mitglieder von fünf Trachtenvereinen des Chiemgau Alpenverbands und einer des Gauverbands I zum Sechs-Vereine-Jugendpreisplattln und -dirndldrahn im Gasthaus Messerschmied in Rottau.


Neben dem Ausrichter »D' Gederer« Rottau waren das »D' Hochplattner« Grassau, »D' Buchwäldler« Übersee, »Hochgern« Staudach und »Chiemgau« Feldwies sowie die »Chiemgauer« Grabenstätt vom Gauverband I.

Anzeige

Die Rottauer Tanzlmusi spielte unter der Leitung von Anderl Hilger den ganzen Nachmittag auf. Vorsitzende Lisi Hilger fungierte als Ansagerin und nahm zum Schluss auch die Preisverteilung vor. 116 Dirndln und Buam und zwölf Gruppen stellten sich den strengen Augen der Preisrichter Toni Edfelder, Peter und Sepp Reiter, Lenz Mühlberger, Sepp Hacher und Albert Voit, die keine leichte Aufgabe hatten, die Leistungen gerecht zu bewerten.

Die mit Abstand höchste Punktzahl des Tages erzielte Veronika Brandstetter aus Übersee, die auch noch über einen Punkt vor dem besten Buben Korbi Hiendl aus der Feldwies lag, der 37,5 Punkte erzielte. Diese Beiden erhielten einen Sonderpreis.

Zwölf Gruppen kämpften beim Gruppenplattln um den Wanderpokal. Und es gewann wie im vergangenen Jahr die Gruppe Staudach I, die sich knapp gegen Feldwies I durchsetzte. Den dritten Platz belegte Rottau II.

Bei den kleinsten Buben siegte Jakob Linzmeier aus der Feldwies vor den beiden Grabenstättern Johannes Stefanutti und Jonas Richter. Bei den Dirndln I setzte sich Franziska Langerspacher aus der Feldwies vor Sophie Egart aus Übersee und Veronika Sichler aus Grassau durch.

Bei den Buam II erhielt Lugge Unertl aus Grabenstätt die meisten Punkte, gefolgt von Seppi Grießenböck aus Grassau und Gabriel Biebl aus Übersee. Bei den Dirndln II belegte Verena Zaiser aus Staudach den ersten Platz vor Sophie Stefanutti aus Grabenstätt und Sophia Hofinger, Feldwies.

Bei den Buam III gewann mit großem Vorsprung Lukas Hiendl, Feldwies vor Simon Purzeller aus Grabenstätt und Josef Bauer, Staudach. Bei den Dirndln III waren acht von fünfzehn Teilnehmerinnen aus Grabenstätt und belegten die ersten fünf Plätze. Selina Richter, Sophia Ertl und Franziska Lex waren die drei Besten.

Bei den ältesten Buam plattlte am besten Korbi Hiendl, Feldwies, der mit deutlichem Vorsprung vor Simona Perl Staudach und Hansi Purzeller, Grabenstätt, siegte. Mit über einem Punkt Vorsprung begeisterte Veronika Brandstetter aus Übersee in der Dirndlgruppe IV die Zuschauer und erhielt die Tageshöchstnote. Am nächsten kamen ihr Julia Zaiser aus Staudach und Maria Enzwieser aus der Feldwies. Bei der Preisverteilung erhielten alle Teilnehmer hölzerne Hutabzeichen von den Jugendleitern des ausrichtenden Vereins. ja