weather-image

Rückblick auf das Gaufest

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorständin Lisi Hilger (links) mit den beiden neuen Ehrenmitgliedern Martin Winklmair und Anni Laumer. (Foto: Adersberger)

Grassau – Der Jahrtag des Rottauer Trachtenvereins »D' Gederer« begann mit dem Marsch aller Ortsvereine mit ihren Fahnenabordnungen, angeführt von der Rottauer Dorfmusi, vom Maibaum zur St.-Michaels-Kirche. Dort zelebrierte Pfarrer Andreas Horn den feierlichen Gottesdienst zu Ehren aller verstorbenen Vereinsmitglieder, den die Dorfmusi mit der Schubert-Messe musikalisch gestaltete. Danach gedachte man am Kriegerdenkmal im Friedhof aller Verstorbenen.


Bei der anschließenden Versammlung im Gasthaus Messerschmied blickte Vorsitzende Lisi Hilger auf das Gaufest in Rottau zurück. Die Situation mit den Helfern beim Aufbau beschrieb sie so: »Es waren so viele da, dass man schauen musste, dass jeder eine Arbeit hatte.« Zum Programm in der Festwoche sagte sie: »Es war so, wie es zu uns Rottauer und zu unserem Dorf passt.« Und auch der Zeltabbau sei gut über die Bühne gegangen: »Nach zwei Tagen war alles verrammt.« Mittlerweile ist die Festwiese neu eingesät und das neue Gras wächst. Die Fundsachen vom Gaufest gibt es bei Lisi Hilger.

Anzeige

Die Vorsitzende lud außerdem alle, die zum Gelingen des Gaufests beigetragen haben – auch die auswärtigen Helfer – zum Helferfest am Freitag, 26. Oktober, im Gasthaus Messerschmied ein.

Dann zeichnete die Vorsitzende für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein Maria Laumer, Irmi Wendlinger und Martin Winklmair junior aus. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Anni Laumer, die 16 Jahre als Röckeweiber-Vertreterin im Ausschuss war, und Martin Winklmair senior ernannt; er war vier Jahre Jugendleiter und viele Jahre Preisrichter. Beide sind jeweils fast 50 Jahre im Verein.

In der Vorschau kündigte Lisi Hilger die Fahrt auf die »Oide Wiesn« beim Oktoberfest am Sonntag, 7. Oktober, an. Abfahrt ist um 10.30 Uhr. Anmelden kann man sich bei ihr. Am Mittwoch, 24. Oktober, sind alle Rottauer um 19 Uhr in den Messerschmied-Saal eingeladen; dort geht es um die Teilnahme am Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft«. Den Vorgängerwettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden« gewann Rottau 1973.

Der Rauhnacht-Hoagascht ist wieder am 28. Dezember. Dabei singen und spielen die Gröbenbachmusi, der Imhofer Dreigsang, die Starnberger Fischerbuam, das Duo Sadler-Gawlik und die Rottauer Tanzlmusi. Um den Vorverkauf kümmert sich wieder Felix Uth, Telefon 08641/28 37. ja


Einstellungen