weather-image
13°

Rottauer Trachtler gaben ihr Bestes

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Unser Bild zeigt die Gewinner der einzelnen Gruppen mit (vorne von links) Marinus Zenz, Georg Wendlinger, Mina Polleichtner, Samuel Mühlbauer, Josefa Wendlinger und Franziska Schmid sowie (hinten von links) Martin Winklmair, Christina Zenz, Andreas Hilger, Flori Kreppert, Sophie Stommel und Schorsch Heiß.

Grassau – Deutlich mehr Teilnehmer als in den vergangenen Jahren, nämlich 74, traten beim Vereinspreisplattln und Dirndldrahn des Trachtenvereins Rottau im Gasthaus Messerschmied in Rottau an. Darunter waren auch 38 Dirndln und Buam aus den Reihen der Jungen Gederer.


Die vier Preisrichter, Hansi Pfisterer aus Übersee, Lenz Mühlberger aus Reit im Winkl, Lambert Huber aus Wildenwart und Klaus Aiblinger aus Aschau, hatten es nicht immer leicht, die richtigen Platzierungen beim Plattln und Drahn zu finden, so musste bei den Dirndln IV zweimal um den Sieg gerittert werden, erst dann setzte sich Christina Zenz gegen Kathi Huber durch.

Anzeige

Die objektive Bewertung der Leistungen lag in den Händen der Preisrichter und die machten ihre Aufgabe gut. Dem stand die subjektive Beurteilung der Zuschauer gegenüber. Sie spendeten den Gewinnern viel Applaus. Am meisten Beifall erhielten die Anfänger – und da besonders der kleinste, Xaver Kellerer, sowie der älteste Plattler, Schorsch Ballauf mit über 70 Jahren.

Die Kleinsten wurden auf der Ziach begleitet, für alle anderen Gruppen spielte die Mühlbach-Musi aus Prien. Zuletzt traten noch die Jugendgruppe und die Aktivengruppe auf, die den Rottauer Verein beim Sechs-Vereine-Plattln in Staudach und beim Gaupreisplattln in Rottau vertreten werden.

Vor der Preisverteilung lobte Vorsitzende Lisi Hilger die Teilnehmer für ihren Trainingsfleiß und würdigte die gute Arbeit der Jugendleiter und der Vorplattler und Vortänzerinnen. Dann gab Hilger die mit Spannung erwarteten Ergebnisse bekannt. Bei den Anfängern gewann Samuel Mühlbauer vor Florian Röthinger und Argjend Hajdari, bei den kleinsten Dirndln Franziska Schmid vor Amelie Adersberger und Magdalena Schön.

Bei den Buam II setzte sich Georg Wendlinger gegen Valentin Kellerer durch, bei den Dirndln II Mina Polleichtner gegen Ronja Bock und Elisabeth Schmid. Bei den Buam III siegte Marinus Zenz vor Leopold Kellerer, bei den Dirndln III Josefa Wendlinger vor Antonia Patzke, die sich im Rittern gegen Laura Buchner durchsetzte. Die Besten bei den Buam IV waren Andreas Hilger, Gabriel Jany und Florian Ludwig, bei den Dirndln IV gewann Christina Zenz nach zweimaligem Rittern vor Kathi Huber, Christina Schmid wurde Dritte.

Bei den Aktiven Buam siegte Florian Kreppert vor Martin Färbinger und Simmerl Huber, bei den Aktiven Dirndln Sophie Stommel vor Magdalena Stephan. Im Rittern um den dritten Platz behielt Maria Lackerschmid gegen Vroni Hain die Oberhand. Bei den Aktiven II gewann Schorsch Heiß knapp vor Hans Lackerschmid und Bernd Polleichtner. Martin Winklmair erhielt in der Altersklasse mehr Punkte als der älteste Teilnehmer Schorsch Ballauf. ja


Einstellungen