Gestürzter Mountainbiker an der Hochplatte mit schwerer Schulterverletzung

Gestürzter Mountainbiker an der Hochplatte mit schwerer Schulterverletzung
Bildtext einblenden
Foto: Bergwacht Grassau

Grassau – Einen 34-jährigen Bergradler aus dem Landkreis Traunstein rettete die Bergwacht Grassau am Sonntag, 3. Oktober, gegen 16 Uhr von der Hochplatte.


Der 34-Jährige war gegen 16 Uhr bei der Abfahrt von der Hochplatte im Bereich der Weidenau auf etwa 1100 Metern Seehöhe gestürzt und hatte sich dabei eine schwere Schulterverletzung zugezogen. Eine Einsatzkraft eilte zusammen mit dem Bergwacht-Notarzt auf dem Geländefahrzeug voraus zur Unfallstelle, drei weitere Einsatzkräfte kamen mit dem Rettungsfahrzeug nach. Gemeinsam übernahmen sie die notfallmedizinische Versorgung des Patienten und brachten ihn dann mit dem Rettungsfahrzeug zurück ins Tal nach Marquartstein. Dort übernahm der Landrettungsdienst und brachte ihn ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung.

fb/red