Telefon
Bildtext einblenden
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Betrügermasche: Vermeintliches Enkelkind fordert Geld am Telefon

Grassau –  Der Polizeiinspektion Grassau wurde am Donnerstag, 9. Dezember, ein sogenannter „Schockanruf“ und zugleich „Enkeltrick“ gemeldet.


 

Der Mitteiler hatte einen Anruf erhalten, bei dem sich eine Person mit weinerlicher Kinderstimme als das Enkelkind ausgegeben hat. Der Vater habe einen tödlichen Autounfall verursacht, bei dem eine Frau gestorben sei. Nun müsse eine Kaution entrichtet werden. Als der Mitteiler den Vater des Kindes sprechen und die Polizei verständigen wollte, legte das vermeintliche Kind auf. Zu einem weiteren Anruf kam es nicht. Die Masche mit der weinerlichen Kinderstimme ist nicht neu, trat aber bislang nicht gehäuft auf und dürfte deshalb nicht so bekannt sein.

In diesem Fall geriet der Betrüger zum Glück an den Falschen. Jedoch haben diese Maschen leider immer noch bei manchen Mitbürgern Erfolg und bringen diese um ihr Erspartes.

Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, sei es auch von einem angeblichen Polizeibeamten, legen Sie auf und verständigen bitte die für Sie zuständige Polizeiinspektion.

fb/red