weather-image

Männer überschlagen sich mit Auto am Erlstätter Berg

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Stephan Jansen

Grabenstätt – Wie durch ein Wunder unverletzt blieben zwei Männer nach einem Überschlag mit ihrem Auto am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2095 bei Erlstätt. Der schwere Unfall mit glimpflichem Ausgang passierte gegen 13.15 Uhr.


Wie die Polizei mitteilt, war ein 38-jähriger Grabenstätter auf der St 2095 aus Traunstein kommend in Richtung Chieming unterwegs. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 19-jähriger Traunsteiner.

Anzeige

In einer Kurve am Erlstätter Berg verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen, woraufhin dieser nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich im Straßengraben überschlug.

Beide Fahrzeuginsassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und hatten Glück im Unglück: sie blieben unverletzt. Die beiden konnten nach einer kurzen Untersuchung von verständigten Rettungskräften des BRK Traunstein wieder entlassen werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs kam es an der Einsatzstelle zu stärkeren Verkehrsbehinderungen.


Einstellungen