weather-image
22°

Betrunkene Fahranfängerin nimmt Vorfahrt: Grabenstätterin schwer verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Grabenstätt – Sturzbetrunken missachtete am Donnerstagabend eine junge Autofahrerin beim Einbiegen auf die Staatsstraße 2096 die Vorfahrt eines herannahenden Fahrzeugs und verursachte einen Unfall. Der Zusammenstoß zwischen Grabenstätt und Chieming forderte eine Schwerverletzte.

Anzeige

Eine 19-jährige Fahranfängerin aus Dorfen wollte gegen 20.45 Uhr mit ihrem Mercedes aus der Hirschauer Bucht nach links auf die Staatsstraße 2096 einbiegen. Dabei übersah sie jedoch den Ford einer 25-jährigen Grabenstätterin, die von Grabenstätt in Richtung Chieming unterwegs war. Die Fahrerin des Fords konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit ihrem Wagen in das Heck des einbiegenden Mercedes.

Die Grabenstätterin erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die Front des Fords wurde erheblich beschädigt. Die Unfallverursacherin und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Weil bei der 19-Jährigen allerdings Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Deshalb musste die junge Fahrzeugführerin die Beamten ins Krankenhaus begleiten und sich dort einer gerichtsverwertbaren Blutentnahme unterziehen.

Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Ihren Führerschein musste die junge Frau noch an Ort und Stelle abgeben; er wurde sichergestellt.

Während der Unfallaufnahme war die Staatstraße 2096 komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt übernahm die Verkehrsregelung und die Säuberung der Unfallstelle. Aufgenommen haben den Unfall Beamte der Polizei Traunstein.

red