Bildtext einblenden
Mit einem Rap-Song, den sie selbst schrieb, hat Katharina Schreiber, Siebtklässlerin am Gymnasium in Ising, bei einem bundesweiten Schulwettbewerb in ihrer Altersklasse den zweiten Preis erreicht. (Foto: Ralf Glück)

»Zack die Bohne, sie ist nicht ohne...« Katharina Schreiber gewinnt mit Rap-Song bundesweiten Schulwettbewerb

Chieming – »Die Melodie kam später«, berichtet Katharina Schreiber. Und die Siebtklässlerin am Gymnasium in Ising erzählt weiter: »Am Anfang habe ich erst einmal ganz viele Wörter und Reime aufnotiert!« Die Zwölfjährige hat einen Rap-Song komponiert und gesungen – und »Zack die Bohne« hat eingeschlagen. Im Schulwettbewerb »Echt kuh-l!«, den das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft veranstaltet hat, erreichte sie den zweiten Platz in ihrer Altersgruppe.


Ihr Wettbewerbsbeitrag unter dem Motto »Kichern Erbsen? Nicht die Bohne! – Starke Eiweißhelden« beeindruckte sie die Jury so sehr, dass sie der Siebtklässlerin die Silbermedaille verlieh. Die Zwölfjährige ist begeistert: »Über die Trophäe 'Kuh-le Kuh' in Silber und das Preisgeld freue ich mich sehr«, sagt sie.

In diesem Jahr hatten sich 3174 Kinder und Jugendliche der Klassen 3 bis 10 an diesem Schulwettbewerb beteiligt und 545 verschiedene Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten eingereicht. Die Siebtklässlerin Katharina hatte durch ihre Schule, das Gymnasium Landschulheim (LSH) Schloss Ising, von dem Wettbewerb erfahren. Da sie eine begeisterte Musikerin ist und sogar eine eigene Mädchenband mit dem Namen »SiMaGlü« hat, was »Singen macht glücklich« bedeutet, war ihre Idee schnell geboren: Ihr Projekt sollte – ausgehend von den Vorgaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums – ein Bohnensong werden.

Von Bohnen und Erbsen, eiweißhaltigem »Superfood«, und von nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie vom Ökolandbau handelte dieses Jahr der Schulwettbewerb »Echt kuh-l!« »Ich habe erst auf einem Blatt ganz viel aufgeschrieben und Reime gesucht. Dann habe ich auf dem Keyboard ausprobiert, welche Klänge gut dazu passen, und habe mit Soundeffekten experimentiert«, erzählt die Siebtklässlerin. Und dann habe sie überlegt, wie sie den Text und den Refrain in eine Melodie packen kann: »Zack die Bohne, sie ist nicht ohne, sie gibt dir Eiweiß, was du brauchst…« Nach etwa zwei Monaten des Tüftelns war der Song von Katharina so weit fertig, dass er in einem Tonstudio aufgenommen werden konnte. Ihre Schwester Carola, Neuntklässlerin am Isinger Gymnasium, unterstützte sie beim Refrain im Gesang.

Katharina erhielt nun neben einer Medaille 1000 Euro Preisgeld. Und sie weiß auch schon, was sie damit machen wird: Mit dem Geld möchte sie neues Equipment für ihre Band kaufen. »Vielleicht treten wir ja am Sommerfest unserer Schule auf.«

Rezepte, Podcasts, Spiele und Webseiten – Von 545 kreativen Einsendungen von Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland zum Thema »Eiweißhelden« prämierte die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Ophelia Nick am Dienstag die besten Beiträge. »Ich bin sehr davon beeindruckt, wie kreativ die Kinder und Jugendlichen das Thema bearbeitet haben und wie viele gute Gedanken sich die jüngere Generation über eine nachhaltige Zukunft macht. Danke für diese tollen Beiträge und Ideen!«

fb