weather-image
-2°

Pater Marius Balint gebührend verabschiedet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Pater Marius Balint zelebrierte in der Pfarrkirche Ising seinen letzten Gottesdienst vor seinem Wechsel in den Pfarrverband Seeon. (Foto: Donhauser)

Chieming – Nach nur drei Jahren im Pfarrverband Chieming steht für Pater Marius Balint im Dezember ein Wechsel in den Pfarrverband Seeon an. Er soll dort auf Wunsch des Ordinariats Pfarrer Rüdiger Karmann unterstützen. Seine Nachfolge wird ab 1. Dezember Pater Gabriel Anton Ferent offiziell antreten.


Bei einem Gottesdienst in Ising wurde Pater Marius Balint gebührend verabschiedet. Wie beliebt er war und wie dankbar ihm die Gläubigen waren, zeigten die große Zahl an Gottesdienstbesuchern und der anhaltende Applaus am Ende des Gottesdienstes.

Anzeige

Der scheidende Kaplan hielt eine kleine Ansprache, in der er sich sichtlich gerührt zeigte und für die letzten drei Jahre bedankte. Vor allem werden ihm die netten Bekanntschaften, die er in der Zeit hier in Ising machen durfte, noch lange begleiten, sagte Marius.

»Eine gute Zusammenarbeit zwischen Pastoralteam, Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung ist nur dann möglich, wenn sich jeder mit Respekt und Vertrauen gegenübersteht und das war stets der Fall«, betonte der Pater.

Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Thomas Uhlig, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und überreichte ein Geschenk zum Andenken an die Pfarrei Ising.

Pater Marius feierte nicht nur Gottesdienste mit den Gläubigen, sondern kümmerte sich auch mit viel Freude und Leidenschaft um die Ausbildung der Ministranten. So organisierte er auch im letzten Jahr eine Ministranten-Fahrt und andere Ausflüge, die sehr gut bei den Jugendlichen ankamen.

Bevor Pater Marius Balint den Schlusssegen sprach, ergriff Oberministrant Jörg Brunner das Wort. Nachdem er ein Gedicht vorgetragen hatte, in dem er schilderte, wie schwer allen der Abschied fällt, wünschten alle Ministranten der Pfarrei Ising dem Pater alles Gute für die Zukunft und überreichten ihm als äußeres Zeichen einen Blumenstrauß. CK/td