Parkticket per Handy nun auch in Chieming möglich

Bildtext einblenden
Stellte Bürgermeister Stefan Reichelt (rechts) das System Parken und Zahlen mit dem Handy vor: Michael Scharf von Parkster. (Foto: Humm)

Chieming – Bürger und Gäste können in Chieming ihre Parkscheine ab sofort auf allen Parkplätzen mit dem Smartphone lösen, sagte Parkster-Marketing-Chef Michael Scharf bei der Vorstellung des Systems am Parkplatz bei der Kurklinik.


Mit dem Parken per App wird eine Alternative zum Bezahlen mit Münzgeld am Parkautomaten geschaffen. »Langfristig planen wir, das digitale Parken als Baustein zur Besucherlenkung zu nutzen«, sagte Bürgermeister Stefan Reichelt (CSU) dazu. Die Parkster-App gibt es bereits in Traunstein, Trostberg und Seeon-Seebruck. Der Autofahrer brauche für das Lösen eines digitalen Parkscheins die Parkster- App auf seinem Smartphone. Dort gibt er dann sein Kennzeichen und die Parkdauer ein.

Die Eingabe sensibler Kontodaten sei in der App nicht erforderlich, erklärte Scharf. Bezahlt werde auf Rechnung oder mit Kreditkarte. Autofahrer erkennen die Parkplätze an der grünen Parkster-Beschilderung. Parkster gibt es in Chieming ab sofort am Venusberg, am Strandbad, beim Chiemsee-Ring, am Campingplatz Kupferschmiede, am Schlossplatz und am Thielehafen. Neben der digitalen Bezahloption sei mittelfristig mit einem geringeren Bedarf an Parkautomaten sowie niedrigeren Wartungs- und Betriebskosten für diese zu rechnen, so Scharf. Weiter verschaffe es einen besseren Überblick über die Auslastung der angebundenen Parkplätze.

OH