»Handys for future«

Bildtext einblenden
Lionsclub-Präsident Norbert Bock (links) und Claus Egger, Geschäftsführer der Firma Schaumaier Recycling Traunstein, starten die landkreisweite Handy-Sammelaktion.

Chieming/Grabenstätt – »Löwenstark für Klimaschutz«, so beschreibt der Lions Club Chieming-Grabenstätt seine Handysammlung im gesamten Landkreis. Sie läuft unter dem Motto »Handys for future«.


»Unsere ungenutzten Handys enthalten wertvolle Materialien, die wir dem Wiederaufbereitungsprozess zuführen und vom Erlös helfen wir Mitmenschen, die es bitter nötig haben«, begründet Norbert Bock, Präsident des LC Chieming-Grabenstätt Via Julia, die Aktion. Bock weiter: »Jeder, der heute ein Handy nutzt, hat mindestens eines zuhause herumliegen, von dem er glaubt, es irgendwann als 'Ersatzhandy' brauchen zu können, und genau die möchten wir jetzt in der Sammeltonne haben.«

Anzeige

Landrat Siegfried Walch unterstützt die Aktion und hat hierfür seine Schirmherrschaft zugesagt: »Jedes eingeworfene Handy bewirkt etwas: Die wiedergewonnenen Rohstoffe müssen nicht abgebaut werden und vom Erlös wird Mitmenschen in unserem Landkreis geholfen, die in Not geraten sind. Es wäre schön wenn möglichst viele Handys zusammen kommen«, so Walch.

In folgenden Wertstoffhöfen sind Sammelstationen eingerichtet: Bergen, Chieming, Engelsberg, Grassau, Inzell, Kirchanschöring, Reit im Winkl, Ruhpolding, Siegsdorf, Traunstein Schaumaier Recycling, Traunreut, Trostberg, Grassau, Tittmoning.

Start ist an diesem Samstag. An vielen dieser Wertstoffhöfe spielen zum Auftakt der Aktion ab 10 Uhr Musikschulgruppen aus Grassau, Traunstein und Trostberg.

Infos zur Aktion gibt es auch auf der Homepage des Lions Club Chieming-Grabenstätt.

fb