Wohnungsbrand verursacht 50.000 Euro Sachschaden

Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Chieming/Arlaching – In einer Ferienwohnung brach am Montagnachmittag, 10. Mai, im Ortsteil Arlaching ein Feuer aus. Der dabei entstandene Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen.


Update, 18.50 Uhr

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde gegen 15.30 Uhr ein Feuer in einer Ferienwohnung in der Seestraße im Gemeindebereich Chieming mitgeteilt. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren rasch abgelöscht werden. Der entstandene Schaden in der Wohnung wird auf insgesamt circa 50.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zur genauen Brandursache. Nach den ersten Erkenntnissen der Brandfahnder liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor.

Ertsmeldung, 18.20 Uhr

Bei einem großen Einfamilienhaus ist es offenbar zu einem Schwellbrand des Dachstuhles gekommen. Die Feuerwehren wurden gegen 15.30 Uhr alarmiert und sind derzeit mit circa 50 Einsatzkräften vor Ort. An der Brandstelle sind die Feuerwehren aus Ising, Seebruck, Chieming, Truchtlaching und Obing. Unterstützt werden Sie vom BRK, welches mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zur Absicherung des Einsatzes vor Ort ist, sowie der Polizei aus Traunstein. 

Weitere Informationen folgen

fb/red