weather-image

Geld für Knochenmark-Typisierungsaktion gesammelt

4.0
4.0
Chieming: Geld Knochenmark-Typisierungsaktion gesammelt
Bildtext einblenden
»Das Dorf hält zusammen«. Maria Schauer, Maxi Fronhöfer, Christine Wimmer und Josef Mayer mit Sohn Xaver bei der Spendenübergabe.

Chieming – Ein großer Erfolg war die Spendensammelaktion der Harter Ortsvereine für die Typisierungsaktion einer Harterin. Unter dem Motto »Das Dorf hält zusammen« hatten die Harter spontan zusammengeholfen und zahlreiche Herbstkränze gebunden. Diese wurden auf dem Flohmarkt für den guten Zweck verkauft. Dabei kamen rund 3500 Euro zusammen.


Das Geld geht an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern und soll für eine Typisierungsaktion verwendet werden. Denn eine 60-jährige Leukämiepatientin aus Hart ist dringend auf eine Stammzellenspende angewiesen.

Anzeige

Die Spende gibt der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern die Möglichkeit, neue Registrierungen zu finanzieren, denn die Kosten von rund 35 Euro pro neuem Stammzellen­spender müssen komplett von der Stiftung getragen werden. Zudem kam noch eine weitere Spende hinzu. Maxi Fronhöfer vom Burschenverein Eggstätt überreichte 1000 Euro, die er bei Firmen in Eggstätt gesammelt hatte, an die Harter Ortsvereine.

Der Termin für die Typisierungsaktion steht bereits fest: Diese ist am Sonntag, 10. November, von 10 bis 15.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Hart.

Wer zudem für die kostenintensive Typisierungsaktion spenden möchte, kann dies auf folgendes Spendenkonto der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern bei der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg, IBAN DE67 7025 0150 0022 3946 88, mit dem Verwendungszweck »Monika«. fb