Feuerwehren rücken in der Nacht zu Brand in Hotelanlage aus

Feuerwehr Feuer Feuerwehrwagen Feuerwehrauto Brand Einsatz Feuerwehreinsatz
Bildtext einblenden
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa-Archiv

Chieming – Zu einem Feuerwehreinsatz in einer Hotelanlage kam es aufgrund starker Rauchentwicklung in der Nacht von Sonntag, 11. Juli, auf Montag, 12. Juli, in Chieming.


Gegen 00.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte wegen einer Rauchentwicklung im Keller eines Nebengebäudes einer Hotelanlage in Chieming gerufen. Als Brandherd konnte ein Wäschesack im Keller des Gebäudes festgestellt werden, welcher durch die schnell vor Ort eingetroffenen freiwilligen Feuerwehren zügig abgelöscht werden konnte.

Als Brandursache wird derzeit von Verdunstungswärme der feuchten Wäsche und Putzlumpen in dem Plastiksack ausgegangen.

Durch die Rauchentwicklung wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden in Höhe von circa 10 Euro.

Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Ising, Seebruck, Truchtlaching und Traunstein mit insgesamt 63 Einsatzkräften. Die Feuerwehren Obing, Traunreut und Chieming waren ebenfalls auf Anfahrt, wurden jedoch wieder abbestellt.

Der Rettungsdienst war mit 15 Einsatzkräften und die Polizeiinspektion Traunstein mit OED Traunstein mit 10 Beamten vor Ort.

fb/red