weather-image
32°

Chieming: Autos stießen zusammen – 15 000 Euro Schaden

5.0
5.0
Blaulicht der Polizei
Bildtext einblenden
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild Foto: dpa

Chieming – Keine Verletzten aber hocher Sachschaden sind die Bilanz eines Autounfalls, der am Dienstag in Chieming passierte. Gegen 15.45 Uhr fuhr eine 33-jährige Autofahrerin aus dem baden-württembergischen Kornwestheim mit ihrem Hyundai auf Höhe eines Verbrauchermarkts nach rechts auf die Hauptstraße ein.

Anzeige

Im Auto saß auch die achtjährige Tochter der Fahrerin. Zur gleichen Zeit fuhr ein 57-jähriger Fahrzeuglenker aus Feldkirchen-Westerham mit seinem Renault in Fahrtrichtung Laimgrub ortsauswärts.

Da der 57-Jährige eine Radlergruppe überholte, kam dieser kurzzeitig auf die linke Gegenfahrbahn. Dabei stießen die Fahrzeuge zusammen. Die Tochter der Baden-Württembergerin wurde vorsorglich am Unfallort vom Rettungsdienst untersucht, blieb aber genauso wie alle anderen Unfallbeteiligten unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 15 000 Euro. fb