weather-image
22°

1400 Finisher, Mega-Hitze und Mega-Stimmung beim Firmenlauf Chiemgau

4.7
4.7
1600 Teilnehmer, Mega-Hitze und Mega-Stimmung beim Firmenlauf Chiemgau
Bildtext einblenden
Knapp 1400 Finisher liefen beim 2. Firmenlauf Chiemgau über die Ziellinie. Bei hochsommerlichen Temperaturen stand am Donnerstag auch bei der zweiten Auflage der Erfolgsveranstaltung der Spaß und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. (Foto: Wukits)

Chieming – »Brutal heiß war’s«, aber »schee und griabig war’s«: Das war im Ziel des 2. Firmenlaufs Chiemgau am Donnerstagabend andauernd zu hören. Knapp 1400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten bei hochsommerlichem Wetter an der After-Work-Veranstaltung am Chiemsee mitgemacht – fast doppelt so viele wie bei der ohnehin schon erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr.


124 Unternehmen, Behörden und Einrichtungen haben ihre Teams geschickt, um gemeinsam unter dem Motto »Gesunde Firmen laufen länger« auf die knapp fünf Kilometer lange Strecke zu gehen. Läufer und Walker, Hobbysportler und Profis, ambitionierte und auch verkleidete Teams genossen die Stimmung.

Anzeige

»Das ist so eine schöne Gegend, es ist gut organisiert und bei dem Wetter macht es schon Spaß«, fasste der Leichtathlet und dreifache Deutsche Meister über 800 Meter, Benedikt Huber, zusammen. Chiemings Bürgermeister Benno Graf freute sich über das große Teilnehmerfeld, »zeigt es doch den tollen Zusammenhalt hier in der Region«. Dr. Birgit Seeholzer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Traunstein, sprach von einer »wunderbaren Veranstaltung«.

Nach Feierabend trafen sich die Chiemgauer Firmenläufer an dem Areal, das auch Austragungsort für den an diesem Wochenende anstehenden 8. Eberl-Chiemsee-Triathlon ist. Dieser startet am Samstag um 12 Uhr mit dem Volksdistanz-Rennen, dann folgt um 14 Uhr die Premiere der Mixed Team Relay. Die Kurz- und die Mitteldistanz am Sonntag bilden dann den Abschluss der sportlichen Tage in Chieming. Der erste Startschuss fällt um 9 Uhr.

Bildtext einblenden
Kurz vor dem Start ging die Laola-Welle durchs große Teilnehmerfeld. Ganz vorn dabei war unter anderem auch die ehemalige Profi-Biathletin Kathrin Lang (Startnummer 1600). Gesamtsieger Florian Holzinger (Startnummer 1490) war ebenfalls ganz vorn in der Startaufstellung dabei. (Foto: Pültz)

Warm-Up, Lauf und Ehrungen

Beim Firmenlauf ging es nach einem Warm-Up los. Wie eine Perlenkette vor malerischer Kulisse zog sich die Masse von Chieming aus bis nach Schützing und am Chiemsee-Ufer entlang zurück. Auch wenn der Spaß und das gemeinsame Erlebnis beim Firmenlauf Chiemgau im Vordergrund steht, gab es nach dem sportlichen Teil im proppenvollen Festzelt noch Ehrungen.

Als Erster im Ziel war nach etwas über einer Viertelstunde Florian Holzinger vom Staatlichen Bauamt Traunstein. »Die Kollegen haben mir gesagt, lauf Du schneller, damit wir langsamer laufen können – und das habe ich gemacht«, sagte er nach seinem Powerlauf. Knapp eineinhalb Minuten später war mit Laura Tomaschko auch schon die schnellste Frau im Ziel (Team Kliniken Südostbayern).

Fotos vom gestrigen Lauf:

Die schnellsten Chefs waren Franz Hofstetter von hofsttetter cad (17:14) und Katharina Bachmann aus der Praxis Vachendorf (23:30). Die fittesten Nachwuchskräfte waren Peter Neuhauser von Plereiter CNC-Technik (19:11) und Martina Schrobenhauser von Haumann & Fuchs (21:13). Die fixesten in der »Rentner«-Wertung hießen Hans Räder von Bettinas Keimbackstube (21:12) sowie Sabine Matheis vom Team Kliniken Südostbayern (32:31).

Ihre Teamkollegen im Team »Kliniken Südostbayern I« holten sich auch die Mannschaftswertung vor der Mannschaft »Staatliches Bauamt Traunstein I« und der »Brückner Group I«. Mit 82 Finishern stellte das Team Kliniken Südostbayern auch die meisten Teilnehmer und sicherte sich den ersten Platz in der Wertung »Die Fittesten« vor Knottler (35) und Team Bergader (33).

Team-Fotos:

Gewinner der »Handwerksmeisterschaft« war das Team von Pohlig. Ihnen folgten die Posch Bau GmbH und die Bäckerei Stumhofer. »Sensationell« fand es das Team »Rad und Sport Schneider«, da wussten sie aber noch gar nicht, dass sie in der Wertung »Kreativstes Team« abgeräumt haben. Sie waren in Ski- und Bergsteigerausrüstung angetreten.

Vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten ärztlich behandelt werden. Ihnen gehe es nach aktuellen Informationen den Umständen entsprechend gut.

Infos zum Chiemsee-Triathlon am Wochenende:

Alle Ergebnisse des Firmenlaufs Chiemgau

Bildtext einblenden
Auch die Zeitungsente Paula Print des Traunsteiner Tagblatts war beim Firmenlauf Chiemgau dabei und beglückwünschte die Teilnehmer kurz vor der Ziellinie. Foto: Pültz

Gesamtergebnis

  1. Florian Holzinger, Staatliches Bauamt Traunstein, 15:29,4 Minuten
  2. Randy Uhl, 15:47,9
  3. Laura Tomaschko, beide Team Kliniken Südostbayern, 16:52,1
  4. Andreas Christoph, 16:56,2
  5. Hanno Nüßlein, beide Brückner Group, 17:04,2
  6. Benjamin Bachmaier, Pohlig, 17:13,2
  7. Franz Hofstetter, hofstetter cad, 17:14,0
  8. 337,5°, Mode Haider/Carl Gross, 17:30,0
  9. Philipp Altenbuchner, Siloking, 17:34,6
  10. Armin Hohenadler, Gesundheitszentrum Chiemgau, 17:38,2

Frauen

  1. Laura Tomaschko, Team Kliniken Südostbayern, 16:52,1 Minuten
  2. Steffi Sanktjohanser, Gesundheitszentrum Chiemgau, 18:03,4
  3. Birgit Beham, Caritas Traunstein Sozialpsychiatrischer Dienst, 18:43,1
  4. Christine Winkler, Swietelsky Traunstein, 19:23,2
  5. Magdalena Bäuml, Staatliches Bauamt Traunstein, 19:39,2
  6. Daniela Hächl, h/p/cosmos sports & medical, 20:22,3
  7. Gabriele Fritzenwenger, Steuerkanzlei Schauer, 21:03,3
  8. Christine Pfleger, infomax, 21:07,8
  9. Martina Schrobenhauser, Haumann & Fuchs, 21:13,6
  10. Selina Mertsch, aja Ruhpolding, 21:15,6

Schnellste Azubi

  1. Martina Schrobenhauser, Haumann & Fuchs, 21:13,6 Minuten
  2. Laura König, Dr. Spiller GmbH, 21:24,2
  3. Leonie Grömmer, 21:32,3
  4. Sarah Mauerer, beide Kiefel GmbH, 21:51,0
  5. Ines Drescher, Praxis Vachendorf, 22:50,6

Schnellste Chefin

  1. Katharina Bachmann, Praxis Vachendorf, 23:30,9 Minuten
  2. Christine Berger, Berger Bau Nußdorf, 24:04,9
  3. Isolde Pöschl, Rostfrei, 24:05,1
  4. Annemarie Lampersberger, Lampersberger, 26:00,0
  5. Marina Zillner, Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, 26:28,3

Schnellste Rentnerin

  1. Sabine Matheis, 32:31,6
  2. Friederike Auer, beide Team Kliniken Südostbayern, 41:44,9

Männer

  1. Florian Holzinger, Staatliches Bauamt Traunstein, 15:29,4 Minuten
  2. Randy Uhl, Team Kliniken Südostbayern, 15:47,9
  3. Andreas Christoph, 16:56,2
  4. Hanno Nüßlein, beide Brückner Group, 17:04,2
  5. Benjamin Bachmaier, Pohlig, 17:13,2
  6. Franz Hofstetter, hofstetter cad, 17:14,0
  7. 337,5°, Mode Haider/Carl Gross, 17:30,0
  8. Philipp Altenbuchner, Siloking, 17:34,6
  9. Armin Hohenadler, Gesundheitszentrum Chiemgau, 17:38,2
  10. Benedikt Huber, BSH Hausgeräte GmbH, 17:40,4

Schnellster Azubi

  1. Peter Neuhauser, Plereiter CNC-Technik, 19:11,9 Minuten
  2. Markus Öttl, Kiefel GmbH, 19:13,8
  3. Lukas Marzell, Franz Schroll GmbH, 19:21,8
  4. Stephan Thanbichler, 19:37,5
  5. Florian Hunklinger, beide Kiefel GmbH, 19:52,1

Schnellster Chef

  1. Franz Hofstetter, hofstetter cad, 17:14,0 Minuten
  2. Michael Fuchs, Running FOX, 19:21,2
  3. Ewald Mayer, Gemeinde Chieming, 20:02,7
  4. Benedikt Wild, F&W Druck- und Mediencenter GmbH, 20:02,8
  5. Robert Klauser, infomax, 20:04,0

Schnellster Rentner

  1. Hans Räder, Bettinas Keimbackstube, 21:12,4 Minuten
  2. Eduard Klauser, infomax, 22:45,9
  3. Jürgen Eberl, die Jägermeister, 52:03,5

Mannschaften

  1. Team Kliniken Südbayern I (Randy Uhl, Laura Tomaschko, Holger Liermann) 51:01,8 Minuten
  2. Staatliches Bauamt Traunstein I (Florian Holzinger, Wolfgang Schwimmbeck, Christoph Huber) 52:53,2
  3. Brückner Group I (Andreas Christoph, Hanno Nüßlein, Christian Schnetter) 54:49,4
  4. Pohlig I (Benjamin Bachmaier, Markus Mühlbacher, Felix Anderl) 55:19,0
  5. Gesundheitszentrum Chiemgau I (Armin Hohenadler, Steffi Sanktjohanser, Christina Deppisch) 57:04,5
  6. Kiefel GmbH I (Anton Trainotti, Markus Öttl, Stephan Thanbichler) 57:09,6
  7. Swietelsky Traunstein I (Martin Huber, Christine Winkler, Michael Hinterstoisser) 57:17,0
  8. Staatliches Bauamt Traunstein II (Tamer Tepe, Thomas Entfellner, Magdalena Bäuml) 57:30,8
  9. Plereiter CNC-Technik I (Boris Lütt, Peter Neuhauser, Alfons Plereiter) 57:50,4
  10. ing-Racers I (Lukas Kroiß, Daniel Deppisch, Robert Gaugler) 58:18,2

Die fittesten Mannschaften (meiste Teilnehmer im Ziel)

  1. Team Kliniken Südostbayern, 100 Teilnehmer, 82 im Ziel
  2. Knottler: (36 Teilnehmer) 35 im Ziel
  3. Team Bergader: (45) 33
  4. Pohlig: (34) 32
  5. Kiefel GmbH: (30) 30
  6. Staatliches Bauamt Traunstein: (34) 29
  7. Justizbehörden Traunstein: (32) 28
  8. Haumann & Fuchs: (30) 27
  9. Kreissparkasse Traunstein-Trostberg: (27) 26
  10. Kreiller Running Team: (30) 25

Handwerksmeisterschaft (größtes Team)

  1. Pohlig, 34 Teilnehmer, 32 im Ziel
  2. Posch Bau GmbH: (26 Teilnehmer) 23 im Ziel
  3. Stumhofer: (15) 15
  4. Otto Chemie: (18) 13
  5. Franz Schroll GmbH: (13) 12
  6. Halton: (15) 12
  7. Lampersberger: (10) 10
  8. Plereiter CNC-Technik: (10) 10
  9. TTB Traun-Tiefbau: (12) 10
  10. Berger Bau Nußdorf: (9) 9