»Musiksommer zwischen Inn und Salzach« startet

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Regionale Künstlerinnen und Künstler wie die Harfenistin Silke Aichhorn freuen sich auf den Musiksommer-Saisonstart 2021. (Foto: Markus Aichhorn)

Vorstand, Künstlerische Leitung und Geschäftsstelle geben mit großer Freude bekannt, dass die Konzertsaison 2021 des »Musiksommers zwischen Inn und Salzach« Mitte Juni starten kann.

Anzeige

Das erste Konzert wird am Donnerstag, 17. Juni mit den Stipendiaten der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks im Festsaal von Kloster Seeon sein. Auf dem Programm steht Kammermusik mit Werken für Holzbläserquintett. Auch wenn eine vollständige Rückkehr zum Normalbetrieb noch nicht möglich ist, so ist es doch ein optimistisches Signal für Künstler und Publikum, dass der Kulturbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Der Musiksommer hat sich deshalb entschieden, mögliche Konzerte zu veranstalten, obwohl die Platzkontingente aufgrund der Hygienekonzepte noch beschränkt sind. Es ist nach über einem Jahr harter Bedingungen für den Kulturbetrieb Zeit, positive Signale zu setzen und den Künstlern eine Bühne zu bieten. Der Musiksommer bedankt sich bei seinen Sponsoren und seinem Publikum, die der Konzertreihe auch in dieser schwierigen Zeit die Treue halten.

Insgesamt sind für den Juni sieben Konzerte geplant. Nach Seeon gibt es am19. Juni eine Georg-Muffat-Messe mit der Salzburger Dommusik an der Stätte ihres Wirkens. Die Harfenistin Silke Aichhorn gibt am gleichen Tag ein Solokonzert in Bad Endorf. Am 20. Juni gastiert das Salzburger Streichquartett in Ruhpolding und das Ensemble Wuid und Dahoam bietet am 25. Juni einen unterhaltsamen Abend in Schloss Pertenstein. Den Abschluss für den Monat Juni bilden der Cellist Wen-Sinn Yang und der Pianist Dieter Lallinger, die am 27. Juni im Kulturforum Klosterkirche Traunstein zwei Konzerte mit einem Beethoven-Zyklus für Violoncello und Klavier geben.

Für die Sommermonate Juli und August geht der Musiksommer davon aus, dass sich die Situation weiter normalisiert und plant fest mit den Konzerten. Aktuelle Informationen zu den Hygienekonzepten und weiteren Informationen zu den Konzerten sowie Programmänderungen finden sich auf der Website des Musiksommers unter www.musiksommer.info. Dort kann man sich auch zum Newsletter online anmelden. Weitere Informationen stehen dem Publikum auch auf den Websites der lokalen Veranstalter zur Verfügung.

Mehr aus Kultur aus der Region
Einstellungen