Das Programm der Sommerkonzerte

Konzert I: Mittwoch, 1. September (alle Konzerte jeweils 17 und 20 Uhr): Silke Aichhorn und Ensemble 4.1 (»Jerusalem Mix« von A. Dorman, »Chat without words« für Harfe solo von A. Ravin, Quintett op. 16 von Ludwig van Beethoven).

Konzert II: Donnerstag, 2. September: Laura Ruiz Ferreres und Mandelring Quartett (Klarinettenquintett von T. Avni, Streichquartettsatz c-Moll D 703 von Franz Schubert, Klarinettenquintett op. 115 von Johannes Brahms).

Konzert III: Freitag, 3. September: Atos Trio ( Klaviertrio Nr. 2 von A. Dorman, Klaviertrio op. 49b von H. Gál, Klaviertrio Nr. 2 von Felix F. Mendelssohn Bartholdy).

Konzert IV: Samstag, 4. September: Kolja Lessing und Novus String Quartet (Streichquartett Nr. 1 von P. Ben-Haim, »Bashrav« für Violine solo von A. Ehrlich, »Kol« für Violine solo von T. Avni, Streichquartett op. 51/2 von Johannes Brahms).

Konzert V: Sonntag, 5. September: Signum Saxophone Quartet (Streichquartett Nr. 12, op. 96 von Antonin Dvorak, Saxofonquartett von T. Avni, Adagio g-Moll von T. G. Albinoni, Three Preludes von G. Gershwin).

Konzert VI: Montag, 6. September: Anastasia Kobekina, David Orlowsky und Lauma Skride (Trio für Klarinette, Violoncello, Klavier von Seter, Andante aus der Klarinettensonate MWV Q15 von Felix Mendelssohn Bartholdy, Cellosonate Nr. 2 von M. Weinberg, Klarinettentrio op. 114 von Johannes Brahms).

Konzert VII: Dienstag, 7. September: David Orlowksy und Vogler Quartett (Streichquartett Nr. 1 von E. Schulhoff, »Bridges« Duo für zwei Violinen von T. Avni, Klarinettenquintett KV 581 von Wolfgang Amadeus Mozart).

Mehr aus Kultur aus der Region