weather-image
20°

Zur Berufsberatung mit Schulzeugnissen

0.0
0.0

Gehen Schüler zur Berufsberatung bei der Arbeitsagentur, sollten sie ihre letzten Schulzeugnisse mitnehmen. Auch Praktikumsbescheinigungen und -bewertungen zeigen sie am besten dem Berufsberater. Darauf weist die Bundesagentur für Arbeit in einem Elternratgeber zur Berufswahl hin. Die Unterlagen helfen dem Jobcoach dabei, den Jugendlichen besser kennenzulernen. Häufig führen Schüler auch einen Berufswahlordner. Darin werden zum Beispiel Arbeitsblätter aus Bewerbungstrainings abgeheftet, welche die Schule anbietet. Auch ihn sollte der Berater sehen.


 
Anzeige