weather-image

Von Wurfsternen bis zur Unfallflucht

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Die Themen Kriminalität, Verkehrsunfälle und der Alltag eines Polizisten standen unlängst in zwei Unterrichtsstunden bei den 10. Klassen im Johannes-Heidenhain-Gymnasium in Traunreut auf dem Stundenplan. Der Traunreuter Polizeichef Johann Bohnert und Jugendverkehrserzieher Michael Doppelberger machten den Schülern schnell klar, dass es in ihrem Alltag nicht um wilde Schießereien geht. Das Polizeileben beinhaltet stattdessen: Streife fahren, Unfälle und Straftaten aufnehmen und auch mal eine Verwarnung erteilen. Die Polizeibeamten legten in ihrem Vortrag besonderen Wert darauf, den Schülern zu vermitteln, wie man Straftaten vermeidet und dass oft schon ein unbedachter Streich ungeahnte Konsequenzen haben kann. Aber auch die Themen Unfälle und begleitetes Fahren spielten eine Rolle. Zum Abschluss der Veranstaltung zeigte Bohnert den Schülern und Lehrerin Birgit Israel (im Bild) eine Auswahl an verbotenen Waffen, die bei Straftaten sichergestellt wurden: Darunter waren Hieb- und Stoßwaffen, Wurfsterne und auch scharfe Schusswaffen.


 
Anzeige