weather-image
25°

Theater macht Schule

0.0
0.0

Traunstein – Drei Theaterpädagoginnen des Schauspielhauses Salzburg brachten mehreren Klassen der Beruflichen Oberschule Traunstein Ödon von Horváths Stück »Zur schönen Aussicht« näher. Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung gab es Workshops, in denen sich die Schüler der elften und zwölften Jahrgangsstufe vertieft in das Drama einarbeiten konnten. Das Stück aus den zwanziger Jahren ist thematisch zeitlos: Es demonstriert die Macht des Geldes und in diesem Zusammenhang die mangelnde Moral der Menschen.


Die Fülle an Personal in dem Drama bot den Schülern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und verschiedene Rollen zu übernehmen. Zuerst wurden die Schüler spielerisch für die subtilen und weniger subtilen Methoden zur Durchsetzung eigener Interessen sensibilisiert.

Anzeige

Im Anschluss daran galt es, in die Rollen der Protagonisten des Stückes zu schlüpfen. Vor dem Plenum wurden Argumentationsstrategien von Opfern und Tätern in dem Drama entwickelt. Dadurch fiel es den Schülern leichter, ein Gespür für die Figuren und ihre Beziehungsstrukturen zu erhalten. Anschließend bereiteten die Schüler ausgewählte Szenen dramaturgisch auf. Diese Inszenierungen förderten manches ungeahnte Talent zutage.

Schüler und Theaterpädagoginnen waren gleichermaßen von dem Verlauf sowie dem Ergebnis der Workshops begeistert. Nachdem sie das Stück in den Grobzügen kannten, sahen sich die Schüler das gesamte Werk im Schauspielhaus Salzburg noch einmal von Profis gespielt an.