weather-image
-1°

Stipendien für Asien zu vergeben

0.0
0.0

Wer im nächsten Jahr Berufserfahrungen da sammeln möchte, wo die Wirtschaft große Dynamik entfaltet, sollte jetzt schnell handeln: Nur noch bis zum 30. September sind Bewerbungen für das Heinz-Nixdorf-Programm möglich.


Seit 20 Jahren bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit jungen Berufstätigen, Absolventen und Studierenden die Möglichkeit, sich praxisorientiert im internationalen Geschäft zu qualifizieren.

Anzeige

Das viermonatige Praktikum in einem von acht asiatischen Ländern ermöglicht ihnen Einblicke in die fremden Wirtschafts- und Bildungssysteme und trägt zu globalem Denken und zur Mobilität bei.

Rund 40 junge Deutsche können auch im nächsten Jahr wieder in China, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Südkorea, Vietnam oder Taiwan diese wertvollen Qualifikationen als Nachwuchsführungskräfte erwerben. Sprachkurse in Deutschland und im Zielland sowie interkulturelle Seminare bereiten auf das Praktikum vor. Aus Mitteln der Heinz-Nixdorf-Stiftung erhalten die Teilnehmer zusätzlich ein Stipendium zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten im Gastland.

Interessenten mit einer technischen oder wirtschaftsbezogenen Hochschulbildung können sich online unter www.giz.de/hnp bis zum 30. September bewerben.