weather-image
27°

Sommer, Sonne, Festivals

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sonnenhut, Sonnenbrille und die besten Freunde im Gepäck – der Spaß ist auf Festivals vorprogrammiert.

Eröffnet wird die Festivalsaison mit einem Klassiker. Und der Name hält, was er verspricht: Rund 80 000 Besucher werden vom 2. bis 4. Juni auf dem Nürnberger Zeppelinfeld feiern, und die Besucherzahlen steigen jährlich. Kein Wunder, denn das Line-Up verspricht bekannte nationale und internationale Acts wie »Die toten Hosen«, »System of a Down« oder »Rammstein«.


Nach dem Motto »Colour Your Day« kommt am 3. Juni die Holi-Gaudy Festival-Tour nach Augsburg in die WWK-Arena. »Holi« ist das Fest der Farben in Indien, an dem jährlich mit buntem Pulver der Beginn des Frühlings gefeiert wird. Auch in Augsburg wird auf dem Festivalgelände buntes Pulver geworfen, und beim Feiern werden die Besucher mit abwechslungsreicher Musik unterstützt.

Anzeige

Auch in seiner zweiten Ausgabe präsentiert das Puls-Festival bei Schloss Kaltenberg vom 8. bis 10. Juni ein aufregendes Line-Up – dieses Mal sogar auf fünf Bühnen. Mehr als 60 Acts gehören zum ausgewählten Line-Up. Freuen dürfen sich die Besucher unter anderem auf Jakob Bruckner, Mighty Oaks oder Fatoni.

Für alle, die lieber in der Region ein Festival besuchen wollen, ist »Im Grünen« genau das Richtige: Eigenständig von jungen Kirchanschöringern organisiert, haben Jugendliche und junggebliebene Erwachsene die Möglichkeit, am 10. Juni ab 16 Uhr im Anschöringer Achenpark einen coolen Abend zu erleben, begleitet von heimischen Künstlern, wie Moop Mama oder der Mundwerk-Crew.

Ähnlich wie das Holi-Gaudy ist das Farbgefühle-Festival bei den Optimolwerken in München am 17. Juni. Es beginnt um 14 Uhr. Die Veranstalter fordern alle Besucher auf, einem Dresscode zu folgen und ganz in Weiß zu erscheinen, damit die bunten Farben, die auch hier zum Einsatz kommen, besonders betont werden. Für Musik sorgen 2 Elements, David Puentez und viele andere Künstler.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Auf dem »Markt der Ideen« auf dem Olympiaplatz in München können Kulturinteressierte sowie Musikfans 26 Tage lang, vom 21. Juni bis zum 16. Juli, ihren Horizont erweitern. Während man auf dem Festivalgelände Theater- und Performances-Gruppen antreffen kann, begeistern berühmte Musiker wie Rea Garvey oder die Fantastischen Vier in den Zelten mit ihren größten Hits. Das Beste aber: Über 70 Prozent der Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt.

Für alle Liebhaber der Elektro-Szene ist das Electric-Love-Festival die perfekte Gelegenheit, ihre Liebe zur Musik so richtig auszuleben. Vom 6. bis zum 8. Juli wird bereits zum fünften Mal die Rennstrecke im Salzburgring in eine Bühne für weltberühmte Stars umgewandelt. Mit dabei sind zum Beispiel Zedd, Martin Garrix, Hardwell, Alan Walker oder Alle Farben.

Alle Eltern, die jetzt wegen des eher unkonventionellen Namens skeptisch geworden sind, können sich wieder entspannen, denn diese Veranstaltung, die vom Kreisjugendring München-Stadt und -München-Land organisiert wird, ist extra für Jugendliche. Es dürfen schon Zwölfjährige am 8. Juli von 13 bis 22 Uhr ohne Begleitperson ihren Tag auf dem Festivalgelände, dem Königsplatz in München, verbringen. Es sind alle Musikrichtungen, von Hip-Hop bis Country vertreten. Zusätzlich gibt es noch eine Azubistraße, die den Jugendlichen Informationen und Angebote zu Ausbildungsberufen bietet.

Vom 14. bis zum 22. Juli bekommt Rosenheim Besuch von wahren Größen des Musikbusiness: Die Söhne Mannheims, Milow, Max Giesinger und Mark Forster werden voraussichtlich um die 60 000 Besucher mit ihren musikalischen Darbietungen unterhalten. Also schnell noch die letzten Tickets sichern!

Eine unvergessliche Zeit verspricht dieses Nachwuchsfestival, das seinem Namen alle Ehre macht. Während regionale Bands wie Jupiter Jones und »Lenze und de Buam« die Stimmung mit Indie- und Popsound aufheizen, kann man sich nebenbei im (hoffentlich) warmen Chiemseewasser vergnügen, denn das Event wird am 29. Juli ab 15 Uhr in Chieming, also direkt neben dem »bayerischen Meer« stattfinden.

Dieses Event verspricht so zauberhaft wie sein Name zu werden: Vom 10. bis 12. August werden Besucher mit Darbietungen im Genre Pop und Elektro unterhalten, mit dabei sind zum Beispiel Martin Garrix, Marteria und K.I.Z. Zusätzlich versprechen die Veranstalter eine einmalige Kulisse, denn das Festival findet im Aquapark in Moosburg an der Isar statt.

Mit einer breiten Musikvielfalt lockt auch dieses Jahr das renommierte Chiemsee-Summer-Festival seine Besucher. Vom 16. bis 19. August begrüßt Übersee internationale und regionale Künstler wie Casper, Billy Talent und Scooter, die den Besuchern ihren Aufenthalt auf dem Festivalgelände versüßen. Ob dieses Jahr aber das Wetter mitspielt, steht noch in den Sternen.

Das größte Open-Air-Festival Süddeutschlands, das schon seit neun Jahren Elektro-Fans begeistert, beginnt am 18. August mit einer Warm-Up Party, bevor am nächsten Tag, den 19. August erfolgreiche Musiker wie Alle Farben, Felix Jaehn und »Gestört aber Geil« die festivalbegeisterten Besucher auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne in Bad Aibling unterhalten. tm