weather-image
14°

Siegsdorfer Schreibwerkstatt

0.0
0.0

Siegsdorf. Eine schöne Aktion wurde von der Schülermitverantwortung (SMV) der Mittelschule Siegsdorf ins Leben gerufen: Alle Schüler der Mittelschule waren aufgerufen, ihre ganz persönliche Weihnachtsgeschichte zu schreiben. Tatsächlich folgten 60 Kreative diesem Aufruf und erstellten insgesamt 45 Geschichten.


Zwei Wochen hatten alle Teilnehmer Zeit ihre Vorstellungen, Wünsche und Visionen über das schönste Fest des Jahres niederzuschreiben. Die Bandbreite der Inhalte war groß: Sie reichte von Ausflügen ins antike Rom, über Fantasystorys und Geschichten zur Integration, zu ganz tiefen, seelischen Wünschen.

Anzeige

Bei soviel Einsatz fiel der Jury die Entscheidung schwer und so gab es am Ende auch gleich drei Sieger: Giulia Schmid und Alexandra Kirchmeyer (7M) mit ihrer Geschichte »Ein ausgefallener Engel«, Claudia Schneck (10Ma) mit »Ein Weihnachtsfreund für immer« und Sarah Obermayer, Selina Schlosser und Lea Hofmann mit »Mei Krippalgschicht«. Eine Ehrenurkunde erhielt Sabrina Landler (7M) für ihr sehr nachdenkliches und ungemein stimmiges Gedicht »Wünsche und Gedanken zur Weihnachtszeit«, das beim Weihnachtsgottesdienst der Schule vorgetragen wurde.

Mit Stolz und großer Freude verwies Lehrerin Andrea Schmidtner bei der »Siegerehrung« auf das hohe Niveau, die Kreativität und die Herzlichkeit, die sich in allen Werken wiederfanden. Natürlich wurden die Meisterwerke noch mit kleinen Preisen ausgezeichnet und von den Klassenleitern bei den klasseninternen Weihnachtsfeiern den Mitschülern vorgestellt.