weather-image

Rollenwechsel am Girls' und Boys' Day

5.0
5.0

Frauen in der Werkstatt und auf der Baustelle? Männer in Kindertagesstätten oder im Grundschullehramt? Beim diesjährigen Girls' und Boys' Day am 27. März haben junge Leute erneut die Möglichkeit, ohne Verpflichtung und Entscheidung in Berufsbereiche hinein zu schnuppern, die sie bislang nicht auf der Wunschliste hatten.


Die junge Frauengeneration verfügt über eine sehr gute Schulbildung. Doch trotz besserer Abschlüsse als die männlichen Schulabgänger entscheiden sie sich bei der Ausbildungs- und Studienwahl hauptsächlich für »typisch weibliche« Berufe oder Studiengänge.

Anzeige

Andererseits entscheiden sich auch die meisten Buben für weitestgehend die selben Ausbildungsberufe und Studiengänge. In den Bereichen Soziales, Erziehung, Gesundheit und Pflege oder im Grundschullehramt sind sie deutlich unterrepräsentiert.

Die Agentur für Arbeit hat zusammen mit den Wirtschaftsförderungen der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein sowie dem Bildungszentrum der Handwerkskammer für München und Oberbayern 22 Betriebe gewonnen, die 130 spannende Aktionen für Mädchen anbieten. Für die Buben gibt es 42 Betriebe, davon 35 aus dem sozialen und pflegerischen Bereich mit insgesamt 157 Plätzen.

Einen Überblick über die einzelnen Aktionen gibt es unter www.boys-day.de und www.girls-day.de.