weather-image
16°

Riesenerfolg für Schüler des Annette-Kolb-Gymnasiums

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Jubel und Freudensprünge in Traunstein: Eine Runde weiter geschafft haben es Antonia Germayer (von links), Hanna Lampersperger, Katharina Franke, Melissa Weilharter, Leonie Gugler, Franziska Franke, Carolin Kreier, Jonas Köppl und Betreuungslehrer Rudolf Heid im Wettbewerb zur Teilnahme am Europäischen Jugendparlament.

Harte Arbeit, großer Spaß – Riesenerfolg! Die Delegation des Annette-Kolb-Gymnasiums in Traunstein darf zur nationalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments fahren. Dafür qualifizierten sie sich bei einer regionalen Auswahlrunde in Frankfurt am Main.


An vier Tagen wurden dort Resolutionen zu politisch brisanten, europäischen Themen erstellt, im Plenum vorgetragen und anschließend debattiert und abgestimmt. Das alles in englischer Sprache und mit den Regeln echter parlamentarischer Debatten. Dies stellte auch für die Delegation aus Traunstein eine Herausforderung dar.

Anzeige

Am Ende entschied eine unabhängige Jury darüber, welche Delegation bzw. welcher Einzelbewerber in die nächste Runde einziehen darf. Für die auserkorene Gruppe des Annette-Kolb-Gymnasiums geht es somit von 23. bis 28. Mai zur nationalen Auswahlsitzung nach Potsdam, wo sich die besten Delegationen der insgesamt drei Regionalausscheide treffen, um dort die deutschen Delegationen für das internationale Treffen in Dublin zu eruieren.

Neben dem großen Erfolg brachten die vier Tage in Frankfurt den Oberbayern aber auch kurze Nächte, harte Arbeit und einigen Stress. Trotzdem kam der Spaß bei diesem einmaligen Erlebnis nie zu kurz. Jonas Köppl