weather-image

»Naturschutz rockt« im Stadtpark Laufen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der aus Teisendorf stammende Musiker Tobias Regner tritt mit seiner Band in Laufen auf. (Foto: Patrick Langwallner)

Laufen – Ein großes Open Air unter dem Motto »Naturschutz rockt« verwandelt den Stadtpark Laufen am Samstag in eine Rockarena. Anlass für dieses musikalische Feuerwerk von 18 bis 24 Uhr mit Bands von beiden Seiten der Salzach ist der 40. Geburtstag der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege.


Einlass ist um 17 Uhr. Das Festival beginnt mit zwei Laufener Lokalmatadoren. Zunächst betritt ab 18 Uhr die Rock-Band »The Higgs« die Bühne. Die vier Jungs – Philipp Mirdita, Johannes Schneider, Felix Niedermeier und Roland Vukovich – covern ihre Bestenliste aus Rock, Punk und Hard Rock und schreiben eigene Nummern.

Anzeige

Tobias Regner kommt mit seiner Band

Um 19 Uhr übernimmt die Tobias-Regner-Band. Seit seinem Gewinn der Castingshow »Deutschland sucht den Superstar« 2006 entwickelte Tobias Regner als hauptberuflicher Musiker sein Profil und veröffentlichte bisher vier Studienalben. Mit poppigen Songs mit Tiefgang möchte der studierte Kommunikationsdesigner und vielseitige Künstler die Menschen berühren. Seine musikalischen Kenntnisse gibt er als Dozent für Gitarrenkurse an seine Schüler weiter. Begleitet wird er von Ben Mörtl (Bass), Rupert Hagenauer (Gitarre) und Michael Regner (Schlagzeug).

Aus dem avantgardistischen Wien kommen »Chili and the Whalekillers«, eine fünfköpfige Band mit Mitgliedern aus Island und Österreich. Ihr verträumter Pop ist gefärbt durch die psychedelischen Sounds der 60er Jahre. Mühelos wechseln sie zwischen den Genres Indie, Folk und Surf Rock. 2015 begeisterten sie beim prestigeträchtigen »Iceland Airwaves Festival« in Reykjavík. Im Moment touren Chili Tomasson, Hjörtur und Árni Hjörleifsson, Michael Szedenik sowie Divad Barx durch Deutschland und Österreich. In Laufen treten sie ab 20.40 Uhr auf.

Mundwerk-Crew verbreitet gute Laune

Die achtköpfige »Mundwerk-Crew« heizt dann ab 22.30 Uhr mit funkigen Rhythmen und eingängigen Hip-Hop-Melodien ein. Ihre ausdrucksstarken Texte versprühen gute Laune, legen den Finger aber auch auf die Wunden unserer Zeit. Hinter den beiden Frontmännern Touze und Sebaino am Mikrofon hat sich eine Truppe feinster Musiker versammelt. Christian Schnitter (Schlagzeug), Fabian Jungreithmayr (Gitarre), Gerhard Vorauer (Keyboard), Michael Stettmeier (Bass), Manuele Oswald Petrich (Scratches) und Thomas Straub (Trompete) erweitern den Klanghorizont und lassen eine spektakuläre Live-Band entstehen, die bereits Tausende Kilometer Asphalt hinter sich brachte.

Als Support von vielen nationalen Größen wie LaBrassBanda, Dendemann, Beginner, auf Festivals wie dem Chiemsee Reggae Summer und auf vielen eigenen Headliner-Shows waren sie bisher zu erleben. Ihre Songs laufen auch auf zahlreichen namhaften Radiosendern. Fans von Live-Musik dürfen sich auf eine magische Rock-Nacht freuen. vm