weather-image
22°

Napoleon und Bayern multimedial

0.0
0.0
Bildtext einblenden
So sieht die Startseite des multimedialen iPad-Guides aus.

Traunstein – Für die Landesausstellung »Napoleon und Bayern« haben die Schüler des P-Seminars Geschichte 2013/2015 am Chiemgau-Gymnasium (CHG) eine iPad-App selbst entwickelt. Sie haben moderne Kommunikationsmittel mit traditionellen Vermittlungsmethoden verbunden. Am heutigen Donnerstag stellen die Schüler das Projekt, das in einer Kooperation mit dem Haus der bayerischen Geschichte entstanden ist, in Ingolstadt bei einer Pressekonferenz mit anschließender Führung vor.


Unter der Leitung von Oberstudienrat Stefan Schuch entstand aus Spielideen und Spielentwürfen in rund anderthalb Jahren ein multimedialer iPad-Guide, der in Kombination mit einer Ausstellungsführung bei der Landesausstellung in Ingolstadt zum Einsatz kommt.

Anzeige

Eine der Grundideen hinter diesem in Deutschland einzigartigen Projekt war, dass Schüler für andere Schüler, das heißt auf gleicher Vermittlungsebene, eine ausstellungsbegleitende Tablet-Anwendung erarbeiten. Diese ermöglicht den Jugendlichen einen spielerisch-entdeckenden und damit hoch motivierenden Zugang zur Ausstellung. Ein Anspruch, der durchaus erreicht wurde, wie die positiven Rückmeldungen zeigen.

Auch in Traunstein wurde das Engagement gewürdigt. Gestern Abend bekamen die Abiturienten den Max-Fürst-Jugendpreis verliehen. fb