weather-image
21°

Mit Helm und Kettenhemd

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In einen römischen Soldaten verwandelte sich dieser Schüler im Laufe des Vortrags. (Foto: Giesen)

Marquartstein. Um anschaulich zu demonstrieren, dass die Sprache Latein ein höchst unterhaltsames und auch spannendes Fach sein kann, fand ein »Dies latinus« (Lateintag) am Staatlichen Landschulheim in Marquartstein statt. Der Archäologe und Museumspädagoge Mario Becker sprach für die Schüler der Oberstufe über »Rom – Leben in einer Großstadt« zu Zeiten der alten Römer. Anschließend folgte im Festsaal ein lebhafter Vortrag für die Lateinschüler der fünften und sechsten Klassen über »Freizeitmöglichkeiten im alten Rom«. Becker kleidete eigenhändig einen der Schüler als gut bewehrten Soldaten mit Helm, Nackenschutz aus Metall und Waffen ein. Organisiert von den Lateinlehrern der Schule, durften die Schüler sich dann noch im Bogenschießen und Speerwerfen versuchen. gi


 
Anzeige