weather-image

Jetzt anmelden

0.0
0.0

Wer 2013 bei »Jugend forscht« dabei sein will, der sollte sich beeilen. Nur noch bis Freitag, 30. November, können Jungforscher bis 21 Jahre ihre Projekte anmelden. Die 48.  Wettbewerbsrunde steht unter dem Motto »Deine Idee lässt Dich nicht mehr los?«. »Unser Wettbewerb ermöglicht es jungen Menschen, neugierig und kreativ zu sein, sich auszuprobieren und die eigenen Fähigkeiten zu entfalten«, sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung »Jugend forscht«.


Jugendliche ab 15 Jahre starten in der Sparte »Jugend forscht«, Schüler ab Klasse 4 in der Juniorensparte »Schüler experimentieren«. Für die Anmeldung zum Wettbewerb reicht es zunächst aus, wenn die Nachwuchswissenschaftler ihr Forschungsthema festlegen. Es kann frei gewählt werden, muss aber in eines der sieben Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik oder Technik stehen zur Auswahl. Bis Anfang Januar 2013 kann dann in der Schule oder zu Hause geforscht werden. Erst dann müssen die Teilnehmer ihre schriftliche Arbeit einreichen.

Anzeige

Ab Februar 2013 finden bundesweit die Regionalwettbewerbe statt, auf denen die jungen Talente ihre Forschungsprojekte einer Jury und der Öffentlichkeit präsentieren. Wer hier gewinnt, tritt im März und April auf Landesebene an. Dort qualifizieren sich die Besten für das große Bundesfinale im Mai. Das Formular zur Anmeldung gibt es unter www.jugend-forscht.de im Internet.