weather-image

Eine Freundschaft über Kontinente hinweg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Traunreuterin Paula (rechts) besuchte mit ihrer australischen Gastschwester unter anderem auch das berühmte Schloss Neuschwanstein.

Traunreut – In ihrer Heimat in Australien ist jetzt Sommer mit angenehm warmen Temperaturen. Aber Lily, die von der Insel Tasmanien im Süden des fünften Kontinents kommt, erlebt derzeit in Traunreut einen richtig kalten Winter mit Schnee und allem, was dazu gehört. Sie wohnt bei Familie Klück in Frühling bei Traunreut und besucht nach den Weihnachtsferien wieder gemeinsam mit Paula Klück den Unterricht in der elften Klasse am Johannes-Heidenhain-Gymnasium.


Paula und Lily sind beide 16 Jahre alt und kennen sich schon länger. Die Traunreuter Gymnasiastin war vor einem Jahr über das Austauschprogramm des Bayerischen Jugendringes in Australien und Lily ist jetzt zum Gegenbesuch in Bayern. Paula Klück hatte sich schon in der neunten Klasse für einen Auslandsaufenthalt beworben, wurde damals jedoch noch abgelehnt, weil es sehr viele Bewerber gerade für Australien gab. Letztes Jahr, als sie die zehnte Klasse besuchte, hat es dann geklappt. Von dem Aufenthalt in Tasmanien und der Gastfreundschaft von Lilys Familie schwärmt Paula noch heute. Der Aufenthalt am anderen Ende der Welt war für die Traunreuterin insgesamt ein großartiges und sehr interessantes Erlebnis: »Das Leben dort ist komplett anders als bei uns.« Sie besuchte eine christliche Mädchenschule, musste Uniform tragen, was für deutsche Schüler völlig ungewohnt ist, durfte in den Ferien mit in ein Camp fahren und wurde von allen sehr freundlich aufgenommen. Im Unterricht habe sie keinerlei Probleme gehabt, berichtet Paula, und die englische Sprache beherrsche sie seit diesem Auslandsaufenthalt bestens.

Anzeige

Im Gegensatz dazu hat Lily noch etwas Probleme mit der deutschen Sprache. Sie versteht und schreibt viel, traut sich aber kaum zu sprechen. Für das Mädchen aus der Großstadt sind die bayerische Natur und Landschaft besonders beeindruckend. Zusammen mit ihrer Gastschwester Paula und deren Eltern durfte Lily erleben, wie in Deutschland Weihnachten gefeiert wird, lernte während ihres Aufenthaltes die nähere Umgebung bei verschiedenen Ausflügen kennen und stand in den Weihnachtsferien auch zum ersten Mal auf Skiern. Auf den kalten Schnee hatte sich die 16-Jährige im Vorfeld besonders gefreut. mix

Einstellungen