weather-image
14°

Ein deutsch-französisches Fest

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Beim deutsch-französisches Festessen gab es neben Mousse au Chocolat auch einen Apfelstrudel. (Foto: Kneisel)

Chieming. Die Französischschüler des Isinger Gymnasiums bekamen kürzlich Besuch von ihren Austauschschülern aus dem Collège Marie Mauron in Fayence, Südfrankreich. Zusammen erlebten die Schüler der achten und neunten Jahrgangsstufe eine ereignisreiche deutsch-französische Woche, in der die deutschen Jugendlichen ihren Gästen ihre Schule und ihre bayerische Heimat näherbrachten.


Neben gemeinsamen Unterrichtsstunden und sportlichen Aktivitäten war einiges geboten: Die von den Schülern gelegte Schnitzeljagd führte die Franzosen auch in die letzten Winkel des schönen Isinger Schlosses, und das abendliche Buffet beim deutsch-französischen Fest zeigte den französischen Gourmands, dass auch bayerische Schmankerln sehr gut sein können. Natürlich durften eine Fahrt auf die Chiemsee-Inseln mit Besichtigung des Königsschlosses, eine Führung durch München unter blauweißem Himmel und ein Besuch im Mozarthaus in Salzburg nicht fehlen. Nach der ereignisreichen Woche des deutsch-französischen Kennenlernens fiel der Abschied schwer und so manche Träne musste getrocknet werden. Isings Lehrer und Schüler freuen sich aber bereits auf den Gegenbesuch im Mai in Frankreich. Julia Wolfertstetter

Anzeige