weather-image
34°

»Die grüne Jugend meldet sich zurück«

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Felix Weiß (von links), Anna Körner, Martin Zillner, Tamia Bosch und Leo Kaindl gehören zur neuen Vorstandschaft der Grünen Jugend.

Traunstein – Im Landkreis Traunstein gibt es wieder einen Kreisverband der Grünen Jugend (GJ). Bei der Mitgliederversammlung im Café Lenz in Traunstein, die unter dem Motto »Die grüne Jugend meldet sich zurück« stand, wurden die Traunsteiner Anna Körner und Felix Weiß als Sprecher gewählt. Kassier wurde Leo Kaindl. Außerdem gehören Tamia Bosch und Martin Zillner der Vorstandschaft an.


Lange Zeit hatte man von der »Grünen Jugend Südost« nichts mehr gehört, da die Vorstandschaft aufgrund von Studium oder Auslandsaufenthalten zurückgetreten war. Die neue Vorstandschaft hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, junge Traunsteiner für Politik zu begeistern, zu informieren und die Interessen der Jugendlichen in der Politik zu vertreten.

Anzeige

Unter den Teilnehmern der Mitgliederversammlung waren ein paar altbekannte Gesichter, aber vor allem sehr viele neue interessierte junge Menschen. Gemeinsam überarbeiteten sie die alte Satzung und nannten die »Grüne Jugend Südost« in »Grüne Jugend Traunstein« um.

Aktuelle heikle Themen wie Asyl- und Energiepolitik waren der Anlass für die Jugendlichen bei der Neugründung der GJ Traunstein mitzuwirken. Leo Kaindl betonte, dass es der GJ vor allem darum geht, eine Diskussionsplattform für junge Leute zu bieten und sich dadurch mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen und Problemen auseinanderzusetzen. Felix Weiß fügte hinzu: »Es ist aber auch auf kommunaler Ebene sehr wichtig, dass es eine Grüne Jugend gibt, die sich für die Anliegen der Jugendlichen vor Ort einsetzt.«

Das nächste Treffen der Grünen Jugend Traunstein findet am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr im Wochinger-Brauhaus in Traunstein statt. Jeder, der sich für Politik interessiert oder sich mit nachhaltigen Themen auseinandersetzen möchte, ist beim Treffen willkommen. fb