weather-image

Die besten Nachwuchsmusiker kommen aus Siegsdorf

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Siegsdorfer Band »Tscheky & the Blues Kings« holte sich beim »Chiemgau rockt«-Festival den Sieg. (Foto: Sojer)

Waging am See – Die Blues-und Rock'n-Roll-Band »Tscheky & the Blues Kings« hat das »Chiemgau rockt«-Festival gewonnen. Im Rahmen des Zeltln-Festivals in Waging gingen sechs Nachwuchsbands aus der Region an den Start. Am Ende waren die Siegdorfer die glücklichen Gewinner.


Bereits zum fünften Mal veranstaltete das Team von Trapez, dem Traunsteiner Präventionszirkel, den Wettbewerb für junge Bands aus der Region. Nur 20 Minuten hatten die Künstler Zeit, um sich von ihrer besten Seite zu präsentieren. Vier bis fünf selbst komponierte Lieder brachten die meisten gut unter.

Anzeige

Während der technischen Umbauten für die nächste Band interviewte Dominik Mayer vom Team Trapez die einzelnen Bandmitglieder über ihren Werdegang, ihre Vorbilder, ihre Ziele und vor allem über die Gründe für die Teilnahme am Wettbewerb.

Die fünfköpfige Jury hatte es nicht gerade leicht, die richtige Auswahl zu treffen, schließlich waren zum Endwettbewerb schon die besten Bands per Online-Voting auserwählt worden: »GroWn UpZ«, »Tscheky & the Blues Kings«, »Delayed«, »Heischneida«, »Baam Brass« (ehemals Bauer & Fenninger) und »Break the Chains. Nach den Kriterien Bühnenshow, Songstruktur, Gesang, Instrumental und Drums wurden die Bands bewertet. »Am Ende wurde es richtig eng. Die Bands lagen punktemäßig knapp beieinander«, sagte Regina Ottman, Hauptorganisatorin vom Team Trapez.

Schließlich setzte sich die Siegsdorfer Band »Tscheky & the Blues Kings« mit einem Punkt Vorsprung gegen die Konkurrent durch. Die jungen Künstler spielen ausschließlich amerikanische Blues- und Rock'n-Roll-Musik. Gitarrenlegenden wie Stevie Ray Vaughan, Jimmie Lee Vaughan, Kenny Wayne Shepherd, Eric Clapton und B. B. King zählen zu ihren Vorbildern. »Tscheky & the Blues Kings« dürfen nun zwei Tage in einem Tonstudio in Kienberg verbringen und dort ihre Musik auf CD aufnehmen.

Auf den zweiten Platz kam die Gruppe »Heischneida« aus Traunstein. Die Musiker dürfen sich über einen Gutschein in Höhe von 250 Euro freuen. Auf dem dritten Platz landete die Band »Delayed« aus Saaldorf-Surheim. Die Gruppe bekam einen 100-Euro-Gutschein. Auch die anderen drei Gruppen gingen nicht leer aus. Für sie gab es als Trostpreise Gutscheine im Wert von 50 Euro für das Musikhaus Fackler. soj