weather-image
29°

Das Leben der Römer

0.0
0.0

Marquartstein. Die Fachschaft Latein des Staatlichen Landschulheims Marquartstein veranstaltete bereits zum zehnten Mal den »dies latinus«, einen Aktionstag für das Fach Latein, das viele wohl eher nur mit dem trockenen Übersetzen lateinischer Texte in Verbindung bringen.


Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Vortrag eines Legionärs der Legio II Italica. Er schilderte das Leben in den etwas ruhigeren Zeiten, wenn er »nur« zur Bewachung des Limes eingesetzt war oder im Krieg. Aber was machte ein Legionär nach seiner Zeit im aktiven Dienst und wer wurde überhaupt zum Dienst in der römischen Armee eingezogen? Alle diese Fragen wurden ausführlich und mit viel Anschauungsmaterial beantwortet.

Anzeige

Im Anschluss durften sich die Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe als römische Schmuckdesigner und Mosaikkünstler versuchen. Dabei entstanden kleine Kunstwerke, die voller Stolz mit nach Hause genommen wurden.

Den Abschluss des Tages bildete wie in jedem Jahr ein gemeinsames Essen, das in diesem Jahr von einem P-Seminar der Schule vorbereitet und gekocht wurde. Da gab es selbstgebackenes Brot mit Moretum (einer Schafskäsepaste mit viel Knoblauch), lukanische Buletten mit Pinienkernen und gewürzt mit viel Rosmarin und Bohnenkraut, außerdem Neros Traum in Form von Ricotta-Hartzweizenbällchen.