weather-image
26°

Besuch aus Frankreich

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Deutsche und französische Schüler gestalteten beim Kunstprojekt zum Thema »Unsere Generation« kleine Gegenstände. (Foto: Mix)

Traunreut – Bereits zum vierten Mal findet in diesem Schuljahr ein Austauschprogramm des Traunreuter Johannes-Heidenhain-Gymnasiums mit dem Gymnasium in Thiaucourt in Lothringen statt. Nun waren 25 junge Franzosen in der Stadt, wohnten in Gastfamilien und lernten die nähere Umgebung kennen.


Das Programm während der Woche war sehr vielfältig und vermittelte den Gästen zumindest einen kleinen Einblick in das Leben in Bayern. Daneben stand aber vor allem der Austausch der Schüler untereinander auf dem Programm, die ihre erworbenen Kenntnisse in der jeweiligen Fremdsprache ausprobieren konnten.

Anzeige

Konstantin Mayer aus Nußdorf lernt schon im vierten Jahr Französisch und konnte sich mit dem jungen Franzosen, der bei ihm zu Hause wohnte, sehr gut verständigen. »Ich sag zu ihm was in Französisch und er antwortet auf Deutsch«, erklärt Konstantin. Er findet den Austausch mit der französischen Schule eine sehr gute Gelegenheit, um in eine ausländische Stadt und Gastfamilie reisen zu können, ein fremdes Land kennenzulernen, »so eine Möglichkeit hat nicht jeder von uns«.

Unter anderem stand im Laufe der Austauschwoche auch ein gemeinsames Kunstprojekt auf dem Programm. Unter dem Motto »Unsere Generation« formten sie mit Modelliermasse handliche Gegenstände zu diesem Thema. Am Ende verwunderte es nicht, dass mehrere modellierte Handys, PCs und sonstige moderne Medien entstanden waren, die für die jungen Leute typische Kennzeichen ihrer Generation sind. Die Traunreuter Schüler treten den Gegenbesuch in Frankreich im April nächsten Jahres an. mix