weather-image
22°

Beim Zumba ausgepowert

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Trainings- und Sportgruppen aus dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Traunstein und der Mittelschule Unterwössen versuchten sich unter anderem beim Tanztrend Zumba.

Traunstein. Über Inklusion, die Akzeptanz eines jeden Menschen in seiner Individualität, und die völlige Teilhabe von allen Menschen an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, wird viel gesprochen. Dass dies auch umgesetzt wird, zeigten nun die Mittelschüler aus Unterwössen zusammen mit den Schülern des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ) in Traunstein. Sie trafen sich zu einem gemeinsamen Sporttag im Sportzentrum in Haslach.


Bereits im vergangenen Jahr hatte man diesen erfolgreich durchgeführt. Schüler beider Schulen, die sich dort kennengelernt haben, konnten nun gemeinsam freizeitorientierten Sportarten nachgehen. Insbesondere für die Schüler des SFZ sei es dabei auch wichtig »Stärken zu zeigen und nicht nur an den Schwächen gemessen zu werden«, betonte Sportlehrer Roman Machatschek. Die Schüler konnten sich an Kraft-, Fitness- und Ausdauerübungen, beim Zumba, an den Kraftgeräten oder beim Bouldern versuchen. Auch Selbstverteidigungstechniken wurden geübt.

Anzeige

SFZ-Schulleiterin Anna-Elisabeth Liebl-Schmid betonte die Wichtigkeit von Begegnungen der Schüler und die Wichtigkeit des Sports, bei dem Kontakte untereinander leicht fallen würden. »Der Sport hilft auch, Berührungsängste abzubauen«. Alle Beteiligten freuen sich nun bereits auf eine Fortsetzung des gemeinsamen Sporttages. awi