weather-image
14°

250 Gruppen im Landkreis

0.0
0.0

Das Planspiel Börse ist am gestrigen Mittwoch in die 34.  Spielrunde gestartet. Europaweit beginnt wieder der virtuelle Aktienhandel für Schüler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg. Bei der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg wollen über 250 Spielgruppen am Börsenhandel teilnehmen.


Innerhalb von zehn Wochen versuchen die Teilnehmer, ihr fiktives Kapital von 50 000 Euro durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Abrechnung erfolgt nach realen Börsenkursen.

Anzeige

Nicht nur der Gewinn zählt, denn das Planspiel Börse soll den Jugendlichen ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geld anlegen vermitteln. Deshalb gibt es eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking. Der »Ethibel Sustainability Index Excellence Global« bewertet die Unternehmen nach strengen Auswahlkriterien. Alle Aktien, die diese Kriterien erfüllen, sind in der Wertpapierliste erkennbar.

Neu in diesem Jahr ist der kostenlose Download einer Planspiel-Börse-App für iOS- und Android-Smartphones und Tablets in den App-Stores. Nach einmaliger Einrichtung steht sie für den mobilen Zugang sowie zur Depoteröffnung und Depotführung zur Verfügung.

Die Teilnahme am Planspiel Börse ist kostenlos. Eine Anmeldung ist noch bis zur Spielmitte am 9. November auf planspiel-boerse.de/ksktraunstein möglich. Spielende ist der 14. Dezember. Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für die ganze Schule. Auf die besten Gruppen im Landkreis Traunstein warten Geld- und Sachpreise im Wert von rund 1500 Euro. fb