weather-image

Vier Insassen bei Auffahrunfall in Traunstein verletzt

Traunstein – Vier Personen wurden bei einem Auffahrunfall am Dienstagabend in der Salinenstraße bei einer Kollision zwischen drei Autos verletzt.

Foto: FDLnews / AKI

Update, Mittwochmorgen: Polizeimeldung

An der Einmündung der Salinenstraße in die B304 hatte sich gegen 18.40 Uhr vor der Ampel ein Rückstau gebildet. Eine 25-Jährige aus Palling fuhr dort mit ihrem Ford auf den vor ihr stehenden Toyota eines 44-jährigen Wagingers auf.

Anzeige

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des Wagingers, in dem sich drei Personen befanden, auf den davor stehenden Audi einer ebenfalls aus Waging kommenden 27-Jährigen geschoben.

Beim Aufprall wurden vier Personen leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden. Die Beamten der Polizei Traunstein wurden bei der Unfallaufnahme von der Freiwilligen Feuerwehr Traunstein mit 15 Einsatzkräften bei der Verkehrslenkung und dem Binden der ausgelaufenen Betriebsstoffe unterstützt.

Die Salinenstraße war für circa eine Stunde nur stadteinwärts befahrbar, da zwei der beteiligten Wägen mit Abschleppfahrzeugen geborgen werden mussten. Es entstand Sachschaden von rund 12 000 Euro.

Erstmeldung:

Die drei Fahrzeuge waren gegen 18.40 Uhr stadtauswärts in Richtung B306 unterwegs, als die Verkehrsteilnehmer, welche von der Salinenstraße nach links auf die B306 abbiegen wollten, verkehrsbedingt stehen bleiben mussten.

Aus unbekannten Gründen hatte ein Ford-Fahrer die stehenden Fahrzeuge übersehen. Beim Aufprall schob der Ford einen Toyota auf einen Audi. In den drei Fahrzeugen saßen insgesamt fünf Personen. Vier von ihnen, darunter auch zwei Jugendliche, wurden mit leichten Verleztungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Fahrerin des Audis blieb glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr Traunstein musste den Verkehr in Richtung B306 umleiten und die verschmutzte Fahrbahn reinigen. Zum genauen Hergang hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

FDLnews/AKI