weather-image
16°

»Victoria« verabschiedet sich in neuem Glanz

Seeon-Seebruck. Die Seebrucker Römerwochen »Vivat Bedaium« sind seit über vier Wochen Geschichte, doch ihre Hauptattraktion, das nachgebaute römische Flusskriegsschiff »Victoria« aus dem nordrhein-westfälischen Haltern am See, ist noch immer am Chiemsee zu bewundern – doch nicht mehr lange, denn für die »Victoria« geht es bald zurück.

Nach einer Generalüberholung in einer Gstadter Werft kann man das Schiff am Mittwoch zum letzten Mal im Seebrucker Segelhafen bewundern, bevor die »Victoria« dann mit einem Lastwagen zurück ins rund 750 Kilometer entfernte Haltern am See transportiert wird. Im dortigen LWL-Römermuseum steht sie bei den Römertagen am 8. und 9. September schon wieder im Rampenlicht – ein echtes »Star-Schiff« eben. mmü

Anzeige