weather-image
11°

Thomas Beilhack kandidiert nicht als Bürgermeister

Unterwössen. Nach der Aufstellungsversammlung der Gemeinschaftsliste lüfteten auch der Stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende der SPD, Thomas Beilhack, und der Vorstand der FWG, Andreas Bichler, das Geheimnis der jeweiligen Planungen.

Andreas Bichler, der bei der Kommunalwahl 2008 noch als Bürgermeisterkandidat angetreten war, gab bekannt, dass sich die FWG nach derzeitigem Sachstand gegenüber der Bürgermeisterkandidatin der Gemeinschaftsliste, Sandra Sonntag, neutral verhalten werde. Die FWG werde mit einer eigenen, noch zu erstellenden Liste zur Kommunalwahl antreten, fügte er hinzu. Er wolle seinen Mitgliedern auch nicht vorgreifen, aber die Gruppierung werde wohl keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten stellen, gab er bekannt.

Anzeige

Auch die SPD werde mit einer eigenen Liste zur Kommunalwahl antreten, sagte Thomas Beilhack auf Nachfrage. Sie werde jedoch keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken, gab er weiter bekannt.

Schon länger war klar, dass die UWG in Unterwössen nicht zur Kommunalwahl antritt (wir berichteten). Die UWG plant ebenfalls, keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen zu schicken. Damit läuft alles auf ein Duell zwischen CSU-Kandidat Ludwig Entfellner und der Kandidatin der Initiative für eine Gemeinschaftsliste, Sandra Sonntag, um die Nachfolge von Bürgermeister Hans Haslreiter hinaus. lukk