weather-image
13°

Schwammerl-Glück im Januar

Schwammerl im Winter, die hat Monika Kraechter bei einem Spaziergang am Wössner See entdeckt. Das »Beweisfoto« brachte die Siegsdorferin bei uns in der Redaktion vorbei. Pilzexperte Till Lohmeyer aus Tengling weiß, dass der Fund am Wössner See kein Einzelfall ist: »Die ungewöhnlich milden Temperaturen lassen die Schwammerl sprießen«, sagt er. Was genau dort am Wössner See steht, das kann er alleine anhand des Bildes nicht hundertprozentig sagen, er glaubt aber: »Höchstwahrscheinlich handelt es sich um den Winter- oder Samtfußrübling.« Da er aber nicht weiß, ob seine »Ferndiagnose« stimmt, rät er vorsichtshalber vom Verzehr der Pilze ab – obwohl der Winterrübling wie fast alle Schwammerl, die im Winter wachsen, essbar ist.

 
Anzeige