weather-image

Sanierung in der Schule

Unterwössen. Zurzeit würden die Schüler ihre Grund- und Mittelschule Unterwössen kaum wieder erkennen. Herausgenommene Türzargen, rote Ziegelwände ohne Putz, freiliegende Leitungen, Staub und Gerätschaften bestimmen jetzt das Bild in den Fluren des Altbaus.

Die Zeit drängt – noch sieht es auf der Toilette der Unterwössner Volksschule so aus. In rund drei Wochen geht die Schule wieder los, dann muss alles fertig sein. (Foto: Flug)

In den Räumen rechts vom Eingang aus gesehen erinnert nichts an das altehrwürdige Schulhaus. Die gesamte Sanitäranlage des Schulhauses wird mit einem Kostenaufwand von etwas über 200 000 Euro derzeit auf einen modernen Stand gebracht. Durch geschickte Neuaufteilung der Räume gewinnt zudem jede Etage einen Raum für Einzelunterricht. Die Handwerker stehen unter erheblichem Zeitdruck, die Arbeit bis zum Ende der Sommerferien fertigzustellen. Doch ist die Gemeindeverwaltung zuversichtlich. lukk

Anzeige